+
Salih K. bestreitet die Vorwürfe.

Er fuhr eine junge Frau nach Hause

Ist dieser Taxler ein Sex-Täter?

  • schließen

Ist er ein perfider Sex-Täter? Oder Opfer einer Übertreibung? Das muss nun das Amtsgericht entscheiden. Dort ist Salih K. wegen sexueller Nötigung mit Gewalt angeklagt.

München - Der Taxler hatte Ende März 2015 eine junge Frau (24) von der Disco nach Hause gefahren. Im Auto soll es nachts zu einem Übergriff gekommen sein.

Karin S. sagt: „Er lehnte sich zu mir und hat mich am Oberschenkel und an den Brüsten angefasst. Es war eindeutig eine sexuelle Anmache, bis ich abgeblockt habe.“ Der Taxler bestreitet. „Sie war frustriert von der Feier. Ich wollte sie nur trösten und habe ihr auf den Arm geklopft.“ Aussage gegen Aussage!

Am Tatabend war Karin S. in der Leopoldstraße feiern, der Taxler – ein Bekannter ihrer Eltern – fuhr sie hin, holte sie auch wieder ab. „Er schlug vor, noch was zu trinken.“ Daher hielten sie an einem Parkplatz in der Hessstraße. Da soll es dann passiert sein. Das Urteil steht aus.

thi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Per Mausklick zum Rausch
Hubert Halemba ist Vize-Chef im Münchner Rauschgift-Dezernat. Die Frage der Legalisierung ist für ihn nur ein kleiner Teil des Problems. Größere Sorge bereiten Halemba …
Per Mausklick zum Rausch
Der Hilferuf einer Uroma
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die einer Uroma, die bei dem Versuch …
Der Hilferuf einer Uroma
Oktoberfest: So reagieren Stadt, Polizei und Wirte auf die Anschläge
Nizza, Berlin, London – und nun Barcelona. Die Welt wird immer öfter von furchtbaren Lkw-Attentaten erschüttert. München hat im Vorfeld der Wiesn reagiert: Der …
Oktoberfest: So reagieren Stadt, Polizei und Wirte auf die Anschläge
Dem Terror entkommen: Diese Münchner erlebten den Anschlag in Barcelona 
Münchner berichten, wie sie in Barcelona den Anschlag erlebten – einige waren nicht weit vom Ort der Tat entfernt.
Dem Terror entkommen: Diese Münchner erlebten den Anschlag in Barcelona 

Kommentare