+
Herzschrittmacher für Waschbär "Jacky"

Jungtier in München erfolgreich operiert

Video: „Jacky“, der erste Waschbär, der einen Herzschrittmacher hat

Einem erst sechs Monate alten Waschbären ist in München ein Herzschrittmacher eingesetzt worden. Für das junge Waschbär-Weibchen „Jacky“ soll der Eingriff gewährleisten, dass es künftig unbeschwert leben kann.

München - Einem erst sechs Monate alten Waschbären ist in München ein Herzschrittmacher eingesetzt worden. Der Tierkardiologe Gerhard Wess von der Medizinischen Kleintierklinik der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) operierte das kleine Bären-Mädchen. „Jacky dürfte weltweit der erste Waschbär mit Herzschrittmacher sein“, hieß es in der Mitteilung der Einrichtung vom Montag.

„Jacky“ litt unter einer Herzrhythmusstörung. Ihre Herzfrequenz betrug nur 60 Schläge pro Minute, normal sind 200 Schläge. „Jacky“ wurde deshalb immer wieder ohnmächtig. Nach einem EKG schaltete der Haustierarzt der Besitzer aus Rheinland-Pfalz die Münchner Einrichtung ein. Dort hat Tierkardiologe Wess bereits vielen Hunden einen Herzschrittmacher eingesetzt - einen Waschbären hatte er aber noch nicht auf dem OP-Tisch. „Aber als Herzspezialist für Tiere bereitet es mir natürlich besondere Freude, wenn wir auch mal einem ungewöhnlichen Tier helfen können“, sagte der Experte laut Mitteilung.

“Der ungewöhnliche Patient“: Video zur Operation von Waschbär „Jacky“

Mit dem Titel „Jacky, the unusual patient“ (“Jacky, der ungewöhnliche Patient“) hat das Ärzte-Team der Ludwig-Maximilians-Universität die Operation und Betreuung des Waschbär-Mädchens „Jacky“ in einem (lustigen) Video festgehalten.

„Jackys“ Operation vergangene Woche Montag dauerte eine halbe Stunde. Dafür hatte ein großer Teil ihres Fells geschoren werden müssen. Nach Abklingen der Narkose war sie gleich fit und durfte noch am selben Tag nach Hause. Ursprünglich stammt das Tier aus Nordrhein-Westfalen. Dort war es von Hand aufgezogen worden, nachdem das Muttertier „Jacky“ verlassen hatte.

dpa

Bilder: Waschbär-Mädchen „Jacky“ in München operiert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Reine Schikane“ - Strafbefehl für Wiesn-Wirtsikone Toni Roiderer
Das Amtsgericht München hat Strafbefehl gegen Wiesn-Wirt Toni Roiderer (74) erlassen. Das bestätigten auf tz-Nachfrage sowohl die Staatsanwaltschaft München I als auch …
„Reine Schikane“ - Strafbefehl für Wiesn-Wirtsikone Toni Roiderer
Traurige S-Bahn-Wahrheit: Züge immer unpünktlicher - angeblich sind meist Fahrgäste dran schuld
Die Münchner S-Bahnen sind immer unpünktlicher. Etwa jeder zehnte S-Bahn-Zug ist sechs oder mehr Minuten zu spät dran. Das sagt die Deutsche Bahn dazu. 
Traurige S-Bahn-Wahrheit: Züge immer unpünktlicher - angeblich sind meist Fahrgäste dran schuld
Situation auf Stammstrecke normalisiert sich nach Störung
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Situation auf Stammstrecke normalisiert sich nach Störung
München staut sich - diese vier Tunnel-Baustellen werden heftige Probleme mit sich bringen
München rüstet sich für die Zukunft und wird deshalb in nicht allzu ferner Zukunft mit neuen Tunneln ausgestattet. Diese Bau-Projekte bringen jedoch auch unliebsame …
München staut sich - diese vier Tunnel-Baustellen werden heftige Probleme mit sich bringen

Kommentare