Jugend musiziert: Preis für Münchner Schwestern

München/Neustrelitz - Miriam und Melanie Schulz können stolz auf sich sein: Die beiden Münchner Schwestern ließen beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" die Konkurrenz hinter sich.

Zwei junge Musikerinnen aus München haben die am höchsten dotierten Sonderpreise beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert“ erhalten. Dabei handelt es sich um den mit 6000 Euro verbundenen Eduard-Söring-Preis, den die Schwestern Miriam und Melanie Schulz in Neustrelitz (Mecklenburg-Vorpommern) für hervorragende Leistungen im Fach “Streicher“ erhielten, wie die Deutsche Stiftung Musikleben am Freitag mitteilte.

Die 19-jährige Miriam spielt Geige, die 17-jährige Melanie Cello. Beide haben nach Angaben der Stiftung gerade ihr Abitur abgelegt und wollen sich an einer Musikhochschule bewerben. Außerdem wurden beim Bundeswettbewerb, der am Freitag endete, 48 Sonderpreise vergeben.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Frust wegen KVR-Kontrollen - Münchner Gastronomen klagen an: „Wirkt so, als würden die Beamten ...“
Den Münchner Wirten wird in der Corona-Krise besonders auf die Finger geschaut. Das schmeckt manchen gar nicht, weil es sich wie eine Schikane anzufühlen scheint.
Corona-Frust wegen KVR-Kontrollen - Münchner Gastronomen klagen an: „Wirkt so, als würden die Beamten ...“
Oktoberfest-Beben: Kult-Wirte ziehen sich überraschend zurück - potenzieller Nachfolger äußert sich vielsagend
Die Nachricht, dass Wirtsfamilie Heide das Wiesnzelt Bräurosl aufgibt, ist taufrisch, da schießen die Spekulationen über den Nachfolger ins Kraut. Es gibt Gerüchte über …
Oktoberfest-Beben: Kult-Wirte ziehen sich überraschend zurück - potenzieller Nachfolger äußert sich vielsagend
Motorradfahrer mischen München auf: Nächste Mega-Demo schon geplant? Verantwortlicher „warnt“ Söder
Tausende Motorradfahrer machten in München einen „Höllenlärm“, als sie gegen drohende Fahrverbote demonstrierten. Folgt bald der nächste Mega-Protest?
Motorradfahrer mischen München auf: Nächste Mega-Demo schon geplant? Verantwortlicher „warnt“ Söder
Raser-Alarm! Münchner Unternehmer erteilt jetzt Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf
Der Polizei ist in München ein erfolgreicher Schlag gegen die Autoposer-Szene gelungen. Knapp 250 Raser wurden erwischt. 
Raser-Alarm! Münchner Unternehmer erteilt jetzt Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf

Kommentare