Franz Beckenbauer wegen gesundheitlicher Probleme nicht vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer wegen gesundheitlicher Probleme nicht vernehmungsfähig
+
Dieter Reiter (SPD), Münchens Oberbürgermeister.

Stunk im Rathaus

Kämmerei und Kommunalreferat: OB Reiter kassiert Umbenennungspläne

  • schließen

Stunk im Rathaus: Informationen unserer Zeitung zufolge hat OB Dieter Reiter (SPD) die geplante Umbenennung von Kämmerei und Kommunalreferat einkassiert – auch ein Seitenhieb gegen seine Herausforderin Kristina Frank (CSU).

Wie berichtet, hätte Kämmerer Christoph Frey (SPD) heute eigentlich den Stadtrat darüber informieren sollen, dass er die Kämmerei in Finanzreferat umbenennen will. Der Begriff Kämmerei stamme aus dem 14. Jahrhundert und sei schlicht überholt. Doch aus dem Vorhaben wird nichts, der Ältestenrat hat gestern sein Veto eingelegt. „Die Umbenennung war eine Schnapsidee“, sagt ein Insider. Der OB sieht das wohl ähnlich. „Er ist dem Votum des Senats gefolgt“, sagt ein Teilnehmer.

Auch die Umbenennung des Kommunalreferates ist dem Vernehmen nach vom Tisch. Dabei hatte es für den neuen Namen eigens einen Ideenwettbewerb gegeben, an dem sich die Münchner beteiligen konnten. Wie das Referat nach dem Namenswechsel hätte heißen sollen, stand noch nicht fest. Dieser Tage wurde erst die Vorlage verfasst, die die Ergebnisse des Wettbewerbs enthalten soll. Besonders pikant: Kommunalreferentin Kristina Frank, die die Namensänderung vorantrieb, ist gleichzeitig OB-Kandidatin der CSU, sie wird gegen Reiter um den Chefposten im Rathaus antreten.

Offiziell war gestern Abend wenig zu erfahren, inoffiziell heißt es aber, die Namenswechsel seien auch deshalb gekippt worden, weil Reiter vor der Kommunalwahl nicht den Eindruck entstehen lassen will, dass sich Stadt und Stadtrat mit derlei Petitessen aufhalten.

Es wäre in beiden Fällen nicht die erste Umbenennung gewesen. Das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) hieß bis 1989 Betriebs- und Krankenhausreferat und von 1989 bis 1998 Referat für Gesundheit. Dann wurde es mit dem Referat für Umwelt zusammengelegt. Das Kreisverwaltungsreferat hieß früher „Referat für Kreisverwaltung und öffentliche Ordnung“. Das Referat für Bildung und Sport firmierte früher unter Schul- und Kultusreferat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leopoldstraße: Radschnellweg ist beschlossene Sache
Der Planungsausschuss des Stadtrats hat sich am Donnerstag mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken für den Bau eines Radschnellwegs entlang der Leopoldstraße …
Leopoldstraße: Radschnellweg ist beschlossene Sache
Stadtrat entscheidet einstimmig: München wird sicherer Hafen
Die Stadt wird zum „Sicheren Hafen“. Der Sozialausschuss hat gestern einstimmig beschlossen, aus Seenot gerettete Geflüchtete aufzunehmen. OB Dieter Reiter (SPD) wird …
Stadtrat entscheidet einstimmig: München wird sicherer Hafen
Zweite Stammstrecke bekommt dritte Röhre: Ein Stadtteil nun komplett von Baustelle verschont
Die zweite Stammstrecke nimmt immer deutlichere Formen an. Aktuell veröffentlicht die Deutsche Bahn den Planungsstand in einer Pressekonferenz - und hat gute Nachrichten …
Zweite Stammstrecke bekommt dritte Röhre: Ein Stadtteil nun komplett von Baustelle verschont
Geheimtipps vom Experten: So finden Sie in München eine bezahlbare Wohnung
Eine günstige Wohnung in München finden? Sie kennen ja das Sprichwort mit der Nadel im Heuhaufen…Hier aber die gute Nachricht:
Geheimtipps vom Experten: So finden Sie in München eine bezahlbare Wohnung

Kommentare