+
Schülerin bei einer Nachhilfestunde von Easy-Tutor

Mayday Zwischenzeugnis

Das Zwischenzeugnis war eine böse Überraschung? So kann das Schuljahr gerettet werden, ohne dass das Sorgenkind auf Hobbys verzichten muss.

Die Zwischenzeugnisse wurden vergeben und das Kind hat eine 5 mit nach Hause gebracht? Oft bricht in vielen Familien Panik aus, da die Versetzung gefährdet ist. Damit das Schuljahr nicht mit einer Katastrophe endet, gibt es nur einen logischen Schritt: Nachhilfe muss her!

Probleme der gängigen Nachhilfeangebote

Die meisten Eltern denken beim Thema Nachhilfe meist an altbewährte Lösungen, wie zum Beispiel das Nachhilfeinstitut vor Ort. Nach einer langfristigen vertraglichen Bindung darf das Kind an einem Unterricht in einer gemischten Gruppe teilnehmen. Individuelle Förderung ist dabei leider nicht gegeben und wenn man nicht erscheint, muss trotzdem bezahlt werden.

Eine teurere Alternative dazu ist Einzelunterricht, der zu Hause stattfindet. Dabei muss man auf die Eignung einer meist fremden Person vertrauen, welche die vorhandenen Wissenslücken schließen soll. Die Suche nach einem Privatlehrer gestaltet sich im Normalfall äußerst schwierig. Ein öffentliches Profil bei Vermittlungsportalen ist schnell erstellt, demzufolge hat man hierbei mit mangelnder Sicherheit und Zuverlässigkeit zu kämpfen.

Lernvideos sind nicht geeignet für unmotivierte Schüler

In den Medien ist in letzter Zeit immer wieder etwas von „Online-Nachhilfe“ zu finden. In diesen Berichten ist meistens von Lernvideos oder Lern-Apps für das Smartphone die Rede. Diese Art der Nachhilfe ist aufgrund von Unterschieden in den Lehrplänen sehr oberflächlich gehalten und kann nicht auf individuelle Probleme der Schüler eingehen. Zudem bedarf es einer hohen Eigenständigkeit und Motivation des Schülers, damit die Programme nicht unbenutzt auf dem Smartphone herumliegen.

Easy-Tutor digitalisiert die klassische Nachhilfe und vereint dabei die entscheidenden Vorteile

Ein Lehrer von Easy-Tutor begrüßt seinen Schüler

Genau bei diesen Problemen setzt die Online-Nachhilfe von Easy-Tutor an. Auf der kontrollierten Plattform können Schüler qualifizierte und vorher geprüfte Nachhilfelehrer finden. Der Unterricht findet, mithilfe einer Premiumsoftware für Videotelefonie, komplett online statt. Diese ermöglicht unter anderem, dass Lehrer und Schüler zusammen auf einer digitalen Tafel Aufgaben bearbeiten können. Mithilfe der persönlichen Lernförderung durch qualifizierte Nachhilfelehrer können die Probleme des einzelnen Schülers gezielt behoben werden.

Keine Einschränkung der Freizeit durch Flexibilität bei Terminwahl

Eine weitere Besonderheit ist die Terminvereinbarung, die direkt in einem Online-Kalender erfolgt. Nachdem man einen Nachhilfelehrer ausgesucht hat, kann man einfach den passenden Tag und die Uhrzeit für die Lerneinheit auswählen – ganz ohne nervigem Abgleichen von Verfügbarkeiten per Telefon. Da man sogar spontan einzelne Termine vereinbaren kann, ist es einem selbst überlassen, ob man sich regelmäßig trifft oder nur gezielt vor wichtigen Prüfungen. Dadurch bietet die Nachhilfe von Easy-Tutor höchste Flexibilität und das zu einem bezahlbaren Preis – ganz ohne vertragliche Bindungen.

Schulischer Erfolg durch höhere Motivation und Konzentration

Während der Nachhilfe ist der Schüler nicht abgelenkt, da er dem Lehrer faktisch gegenübersitzt. An der Mimik kann die Lehrkraft erkennen, ob die Unterrichtsinhalte verstanden werden oder die Gedanken eher abschweifen. Durch die Flexibilität schränkt der Unterricht bei Easy-Tutor die Freizeitaktivitäten nicht ein und unterrichtet wird zu Hause in gewohnter Lernatmosphäre mithilfe von modernen Medien. Diese Faktoren führen folglich zu einer höheren Motivation des Schülers, welche maßgeblich zum Lernerfolg beiträgt.

Die Nachhilfe bei Easy-Tutor kann unter www.easy-tutor.de kostenlos ausprobiert werden. Aktuell gibt es eine Aktion, bei der man sich bis zu 20% Rabatt auf die Nachhilfestunden sichern kann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn München: Stammstrecken-Sperrung wieder aufgehoben - noch Verspätungen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
S-Bahn München: Stammstrecken-Sperrung wieder aufgehoben - noch Verspätungen
Wespen-Alarm in München: Darum plagen uns die Viecher grad so sehr
In München gibt es in diesem Jahr so viele Wespen wie nie. Das nervt - und hat einen ganz bestimmten Grund. 
Wespen-Alarm in München: Darum plagen uns die Viecher grad so sehr
Erika Blumberger ist tot
Die Witwe von Schauspieler-Legende Willy Harlander ist mit 95 Jahren im Pflegeheim gestorben. Die Trauerfeier findet am Ostfriedhof statt.
Erika Blumberger ist tot
Darum ging es beim Hunde-Flashmob am Wittelsbacherplatz
Zamperl-Alarm in der Innenstadt! Am Samstag trafen sich Münchens Herrchen und Frauchen mit ihren Schützlingen am Wittelsbacherplatz. Der Grund: der erste Münchner …
Darum ging es beim Hunde-Flashmob am Wittelsbacherplatz

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.