+
Klare Forderung: Sechs Prozent mehr Gehalt fordert die Gewerkschaft bei den laufenden Tarifverhandlungen.

ver.di-Aufruf

Kitas, Ämter und Co.: Diese öffentlichen Dienstleister streiken am Dienstag in München

  • schließen

Und wieder steht die Stadt still: Im Rahmen der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst ruft die Vereinte Dienstleistungsgesellschaft ver.di am Dienstag zu einem Großstreiktag in München auf.

Das heißt dann auch: hoher Stressfaktor für viele berufstätige Eltern. Denn neben Müllabfuhr und Bädern sind auch städtische Kitas betroffen. Genauere Infos fehlen aktuell aber noch. Die Stadt empfiehlt allen Eltern deshalb, bei ihrer Kita anzufragen, ob sie vom Streik betroffen ist.

Heinrich Birner, ver.di-Geschäftsführer in München, sagt: „Die Arbeitgeber fordern allen Ernstes, dass die oberen Einkommensgruppen bessergestellt werden müssten und nicht die unteren. Diese Unverschämtheit hat den Kampfeswillen unserer Münchner Mitglieder erst so richtig entfacht.“ Aufgerufen sind die Stadtwerke inklusive der Bäder, allerdings ohne die Münchner Verkehrsgesellschaft MVG. Heißt: Bus und Bahn fahren also.

Lesen Sie auch: Igitt! Käfer in Kita-Essen entdeckt: Stadt zieht nach Ekel-Vorfall Konsequenzen

Dagegen werden (zumindest teilweise) ruhen: Müllabfuhr, Wertstoffhöfe, Straßenreinigung, Stadtentwässerung, Kitas und Tagesheime, Sozialreferat, Straßen- und Gartenbau, Arbeitsagentur, Jobcenter, Landratsamt, die Helmholtz Gesellschaft und die Gemeinde Vaterstetten. Aufgerufen sind auch Azubis, für die ver.di 100 Euro mehr und 30 Tage Urlaub fordert. Für alle anderen will die Gewerkschaft sechs Prozent Einkommenserhöhung bzw. mindestens 200 Euro mehr erreichen. Der erste Demo-Zug startet am Dienstag um 9.45 Uhr am Augustinerkeller (Arnulfstraße 52), der zweite um 10 Uhr vor dem DGB-Haus (Schwanthalerstraße 64). Um 11 Uhr beginnt die Großkundgebung auf dem Marienplatz. ver.di erwartet zudem 35 Busse mit Mitstreitern aus Südbayern und der Oberpfalz.  

Dorita Plange

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Probleme bei S-Bahn am Marienplatz - Zugausfälle und Streckenänderung
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Probleme bei S-Bahn am Marienplatz - Zugausfälle und Streckenänderung
Polizei München setzt auf Beamte mit besonderer Begabung
Die Polizei setzt verstärkt auf Beamte mit einer besonderen Begabung: Sie können Gesichter auch nach einigen Jahren wiedererkennen. 
Polizei München setzt auf Beamte mit besonderer Begabung
Vorsicht vor diesen Nummern! Telefon-Abzocke mit Münchner Vorwahl
Dieser neue Telefon-Trick ist einfach unglaublich. Die Münchner Polizei warnt jetzt ausdrücklich davor.  
Vorsicht vor diesen Nummern! Telefon-Abzocke mit Münchner Vorwahl
Alles nur geklaut? Einrichtung zu ähnlich - „H’ugo’s“-Promiwirt verklagt „Marco’s“
Der Look, der Name, die Verkleidung des Pizzaofens, die Servietten und die Speisekarte - ein Münchner Promiwirt ist überzeugt, dass ein Lokal in Rosenheim alles kopiert …
Alles nur geklaut? Einrichtung zu ähnlich - „H’ugo’s“-Promiwirt verklagt „Marco’s“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.