Klinik-Chefin: Gehälter sind nicht gefährdet

München - Nach Bekanntwerden der finanziellen Probleme der städtischen Klinik GmbH hat deren Chefin Elizabeth Harrison einen Sparkurs verkündet, bei dem auch Personalreduzierungen nicht ausgeschlossen seien.

„Wir werden dem Aufsichtsrat Mitte Oktober einen Sanierungsplan unterbreiten“, erklärte die neue Klinik-Chefin in einer Pressemitteilung.

Die Probleme des Klinikums, unter dessen Dach die fünf Krankenhäuser Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach, Schwabing und an der Thalkirchner Straße vereint sind, waren durch einen Bericht unserer Zeitung publik geworden. Demnach könnte sich das Defizit der GmbH in diesem Jahr auf bis zu 43 Millionen Euro anhäufen. Die Liquidität des Unternehmens ist offenbar nicht mehr sicher.

Harrison versuchte trotz des Sparkurses die Mitarbeiter zu beruhigen: „Die Auszahlung der Gehälter sowie des Weihnachtsgeldes stehen außer Frage.“ Die Liquidität des Klinikums 2011 werde sichergestellt. Wie berichtet, soll die Stadt dem Tochterunternehmen mit einer Geldspritze helfen.

Die Probleme führt Harrison unter anderem darauf zurück, dass die Krankenkassen für gleiche Diagnose und Behandlungsleistungen weniger bezahlten und der Hygiene-Skandal des vergangenen Jahres weiter Folgekosten verursache. Die exakte Höhe des Defizits hänge nun unter anderem vom Erfolg der eingeleiteten Sparmaßnahmen ab.

Die 8500 Mitarbeiter müssen derweil mit Personalkürzungen rechnen. In welcher Form diese stattfinden werden, wollte Klinik-Chefin Harrison „derzeit nicht vorwegnehmen“.

mk

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kostenexplosion beim Müllmänner-Fest: Jetzt geht der Zoff erst richtig los - tz-Artikel sorgt für Beben im Rathaus
Der Wirbel um das teure Sommerfest des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM) schlägt nun auch politische Wogen. Die FDP greift den ehemaligen Referenten an, die CSU …
Kostenexplosion beim Müllmänner-Fest: Jetzt geht der Zoff erst richtig los - tz-Artikel sorgt für Beben im Rathaus
Miet-Irrsinn in München: Jetzt kosten Stellplätze so viel wie anderswo eine Wohnung
Wucherpreise bei Münchens Stellplätzen. Nach den Wohnungen schießen nun auch die Mieten für Garagen in astronomische Höhen. Die Abzocke mit der Parknot.
Miet-Irrsinn in München: Jetzt kosten Stellplätze so viel wie anderswo eine Wohnung
S-Bahn München: Am Freitag wieder Verspätungen auf der Stammstrecke
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: Am Freitag wieder Verspätungen auf der Stammstrecke
Mütter über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom: „Er ist mein ganz großes Glück“
Drei Mütter erzählen über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom und was sie von der Debatte um die Bluttests halten. 
Mütter über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom: „Er ist mein ganz großes Glück“

Kommentare