+
MM-Redakteur Wolfgang Hauskrecht. 

Münchens Wohnungs-Misere

Kommentar: Bauen alleine wird nicht reichen

  • schließen

Wie kann München dafür sorgen, dass die Mieten bezahlbar bleiben? OB Dieter Reiter (SPD) verfolgt vor allem die Strategie: Bauen. Doch es gibt Kritik. Merkur-Redakteur Wolfgang Hauskrecht kommentiert.

Ja, hätte Finanzminister Markus Söder die GBW-Wohnungen nicht meistbietend verschachert, sondern der Stadt anvertraut, wäre was gewonnen gewesen. Aber selbst dann wäre die Frage geblieben: wie kann die Stadt bezahlbaren Wohnraum für Münchner sichern, die in einer Bestandswohnung leben?Immer häufiger werden Wohnhäuser verkauft, saniert und wenn möglich in Eigentumswohnungen umgewandelt. Oder die Mieten steigen. 

Bauen alleine wird nicht helfen, zumal der Stadt der Grund ausgeht – auch, weil sie selbigen in besseren Miet-Zeiten verkauft hat. Auch Münchens Firmen haben ihre Mitarbeiterwohnungen weitgehend versilbert. Bittere Fehler. Maximilian Heisler hat Recht: Die Stadt muss kaufen, was sie bekommen kann. Nur so kann ein sozialer Mix gerade im Zentrum bestehen bleiben. Das Geld ist da. Ende 2005 hatte die Stadt noch 3,4 Milliarden Euro Schulden, heute sind es 765 Millionen. Die Zinsen? Praktisch bei Null. Nun ist Mut gefragt, zu investieren, zu kaufen und möglichst viele Immobilien in die soziale Hand der stadteigenen Wohnungsbaugesellschaften zu überführen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Offiziell: Neue Sportarena für FC Bayern und EHC verschlingt 100 Millionen Euro
Die gemeinsame Sportarena für die Bayern-Basketballer und die Eishockey-Stars vom EHC wird im Olympiapark entstehen. Dort sollen noch zahlreiche weitere Events steigen.
Offiziell: Neue Sportarena für FC Bayern und EHC verschlingt 100 Millionen Euro
Katwarn löste aus - das war der Grund für die merkwürdigen Meldung am Donnerstag
Katwarn löst um 10.30 Uhr Alarm in München aus. Doch die Meldung ist nur für einen Mann bestimmt. Viele Münchner wunderten sich. Das steckt dahinter.
Katwarn löste aus - das war der Grund für die merkwürdigen Meldung am Donnerstag
Revolution bei der MVG: Fährt die Tram bald total anders durch München?
Münchens Stadtbild könnte bald von Tram-Bahnen geprägt werden, die abseits der Gleise und ohne Fahrer unterwegs sind. Die CSU zieht einen Vergleich mit Bussen.
Revolution bei der MVG: Fährt die Tram bald total anders durch München?
Semmeln am Sonntag: Bäckerei gewinnt Prozess um Öffungszeiten und Verkauf
Die Bäckerei Ratschiller darf sonntags mehr als drei Stunden lang unbelegte Semmeln verkaufen. Das hat das Oberlandesgericht festgestellt. Dieses Urteil gilt aber nicht …
Semmeln am Sonntag: Bäckerei gewinnt Prozess um Öffungszeiten und Verkauf

Kommentare