Coronavirus: Unzählige Veranstaltungen entfallen
+
Kommunalwahl 2020 zu Zeiten des Coronavirus: Unzählige Veranstaltungen entfallen

Kommunalwahl 2020

Coronavirus bremst Wahlkampf-Endspurt aus - was dennoch stattfindet

  • Sascha Karowski
    vonSascha Karowski
    schließen
  • Klaus Vick
    Klaus Vick
    schließen

Das Coronavirus lähmt die Endphase des Kommunalwahlkampfs. SPD, Grüne und CSU haben ihre großen Schlussveranstaltungen abgesagt. Auch die zentralen Wahlpartys am Sonntag finden nicht statt. 

  • In Bayern lähmt die Verbreitung des Coronavirus* die Endphase des Kommunalwahlkampfs. 
  • Großveranstaltungen werden abgesagt. Auch SPD, Grüne und CSU verzichten auf ihre Schlussveranstaltungen - auch bei der Bekanntgabe der Ergebnisse*.
  • Dennoch können die Bürger vor der Kommunalwahl 2020* mit den Politikern ins Gespräch kommen. 

München - In Zeiten sozialer Medien muss Absage ja nicht gleich Absage bedeuten. Die Grünen zum Beispiel hatten am gestrigen Mittwoch auf dem Marienplatz ihren Wahlkampf-Höhepunkt mit dem Bundesvorsitzenden Robert Habeck geplant. Das ließ die Partei dann bleiben. Stattdessen hatten Münchner die Möglichkeit, über die digitalen Kanäle Facebook und Instagram mit Habeck und der OB-Kandidatin ins Gespräch zu kommen. Die große, am Sonntag geplante Wahlparty im „Schloss“ an der Schwere-Reiter-Straße wird indes ins Wasser fallen, genau wie jene der SPD am Oberanger und die der CSU im Parkcafé.

Kommunalwahl 2020: So kommen die Bürger doch noch in Kontakt mit den Politikern

Dennoch stehen in der Endphase des Kommunalwahlkampfs nicht alle Räder still. Die CSU führt zwar keine öffentlichen Veranstaltungen mehr durch, die Mitglieder sind aber weiter an Infoständen aktiv. Zwei Kreisverbände haben den Haustürwahlkampf eingestellt und beschränken sich auf das Einwerfen von Handzetteln. Bei der SPD waren gestern noch diverse Mitglieder auf der Straße unterwegs oder warben an Infoständen um Stimmen. Die für Freitag angesetzte zentrale Abschlussveranstaltung auf dem Marienplatz findet hingegen nicht statt.

Auch die FDP hat am Mittwoch ihre für Sonntag im Hackerhaus geplante Wahlparty abgesagt. OB-Kandidat Jörg Hoffmann sagt: „Auch wenn es keinerlei Grund zur Panik gibt, halten wir es doch für verantwortungsvoll, jegliches Risiko auf ein Minimum zu reduzieren.“ Hoffmann selbst will den Wahlkampf-Endspurt durchziehen und an Infoständen präsent sein. Nach Angaben von Parteisprecher Benedikt Bente wird es den Kandidaten freigestellt, wie sie mit der Coronavirus*-Krise umgehen. „Auf alle Fälle werden wir darauf verzichten, Hände zu schütteln.“

Kommunalwahl 2020 im Jahr des Coronavirus-Ausbruchs in Deutschland 

Ähnlich handhaben es die Freien Wähler. Laut dem Stadtvorsitzenden Michael Piazolo sind ohnehin keine größeren Veranstaltungen mehr geplant. Man werde sich eher auf Social Media konzentrieren. Piazolo geht davon aus, dass ein großer Teil der Münchner bereits Briefwahl* gemacht hat. Die Wahlparty im Giesinger Bräu soll stattfinden, allerdings in einem „engen Kreis“, wie Piazolo sagt.

Die München-Liste schreibt ihren Kandidaten ebenfalls keine pauschale Corona-Absage von Infoständen vor. OB-Kandidat Dirk Höpner hat gestern eine Veranstaltung in Trudering abgehalten, sein Wahlkampfauftritt heute im Wirtshaus am Hart soll ebenfalls wie geplant stattfinden. Die Rosa Liste wird sich den Bürgern weiter an Infoständen stellen. Spitzenkandidat Thomas Niederbühl sagt: „Das sehe ich als wenig riskant an.“ Einige in der Partei wollten zwar die Wahlparty am Sonntag absagen. „Aber mal ehrlich, da kommen 50 Leute. So viel sitzen auch abends im Restaurant.“

Kommunalwahl 2020 - SPD, Grüne und CSU verzichten auf ihre Schlussveranstaltungen

Die Linke blies am Mittwoch ihren Haustürwahlkampf sowie alle restlichen Veranstaltungen ab. Bei der AfD spielt sich der Wahlkampf laut OB-Kandidat Wolfgang Wiehle größtenteils online ab. „Das war schon vor der Corona-Krise so.“ Mut, die Gruppierung der Landtagsabgeordneten Claudia Stamm, lässt heute den Wahlkampf-Abschluss im Gasthaus Domagk in kleinem Rahmen stattfinden.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Termine und Wahltage im Überblick*

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was wurde aus Meister Eders Werkstatt?
Was wurde aus Meister Eders Werkstatt?
„München Modell“: Mehr Münchner sollen günstig wohnen
„München Modell“: Mehr Münchner sollen günstig wohnen
Illegale Liebesdienste im Münchner Bahnhofsviertel boomen
Illegale Liebesdienste im Münchner Bahnhofsviertel boomen

Kommentare