+
Das ist das Lastenfahrrad namens „Willy“, das kostenlos verliehen wird.

Transport ohne Auto

Kostenloser Service: München bietet Lastenrad zum Verleih

  • schließen

München - Schwere Sachen kann man nur mit dem Auto transportieren? Nicht unbedingt, meint die Stadt München und verleiht seit Donnerstag kostenlos Lastenfahrräder. 

Viele Eltern kennen die praktischen Gefährte schon: Lastenfahrräder. Wer sich kein Auto leisten kann oder will, aber trotzdem den Wocheneinkauf für die Großfamilie oder schlicht die Kinder von A nach B transportieren muss, für den ist das Radl mit Aufbau eine echte Alternative.

Das hat nun auch die Stadt München erkannt und bietet nun einen kostenlosen Lastenrad-Verleih an. Lastenrad „Willy“ hilft. 

Hinter der Idee mit den kostenlosen Rädern steckt das Crowdfunding-Projekt „Freie Lastenradler“. Die beiden Köpfe hinter „Freie Lastenradler“ - Raphael Draeger und  Thomas Schmidt - haben im Netz Geld für ihren Traum gesammelt: kostenlose Transporträder in München. Offensichtlich mit Erfolg.

So können Sie ein Transportfahrrad ausleihen

  • Auf der Webseite der „Freien Lastenradler, können Sie sich kostenlos registrieren.
  • Ebenfalls auf der Seite lassen sich Wunschtermine buchen. Auf einem Kalender wird die Verfügbarkeit farblich angezeigt. 
  • Bei der Buchung erhält man ein Codewort, das man bei Abholung an der Station zusammen mit seinem Personalausweis vorzeigen muss. 
  • Hilfestellung bei den ersten Fahrversuchen mit dem Gefährt gibt es an der Station.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Gehaltskürzung! Polizist gewinnt Klage gegen Freistaat
Er arbeitet im 27. Dienstjahr bei der Polizei und war als Spezialist in der Datenverarbeitung tätig. Dann sollte ein einziger Fehler Georg K. zum Verhängnis werden:
Keine Gehaltskürzung! Polizist gewinnt Klage gegen Freistaat
Gotteskrieger vor Gericht - Flüchtlinge als mutmaßliche Terroristen?
Es ist der nächste Terror-Prozess in München – und der erste gegen zwei Flüchtlinge. Seit Donnerstag müssen sich Kamel T. (24) und Azar R. (22) vor dem Oberlandesgericht …
Gotteskrieger vor Gericht - Flüchtlinge als mutmaßliche Terroristen?
Noch schneller surfen: LTE-Netz in der U-Bahn
Jetzt wird in der U-Bahn richtig gesurft: Für flächendeckend schnelles mobiles Internet wird auf ein LTE-Netz umgestellt.   
Noch schneller surfen: LTE-Netz in der U-Bahn
Leseraktion: Das müssen Sie bei Ärger mit Handwerker beachten
München - Immer Ärger mit dem Handwerker? Das muss nicht sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich erfolgreich zur Wehr setzen.
Leseraktion: Das müssen Sie bei Ärger mit Handwerker beachten

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare