1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Küchenbrand durch Pommesfett - zwei Menschen verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Ein auf dem Herd vergessener Topf mit Pommes frites hat in München einen Brand verursacht. Dabei wurden nach Angaben der Polizei am Donnerstagabend zwei Menschen verletzt.

Bei dem Versuch, den Brand zu löschen, zog sich ein 33-jähriger Mann eine Rauchvergiftung zu. Sein 63-jähriger Vater, der das Feuer entdeckt hatte, erlitt durch heißes Fett Verbrennungen an Gesicht, Händen und Füßen. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Euro.

dpa

Auch interessant

Kommentare