Einfache Gerichte ganz neu zubereitet – damit begeistert Küchenchef Daniel Schimkowitsch. bod

Küchenchef Daniel Schimkowitsch ist „Newcomer des Jahres“

München - Küchenchef Daniel Schimkowitsch (25) vom Restaurant „Tramin“ an der Lothringer Straße kann sein Glück kaum fassen. Der Gastronomie-Führer „gusto“ hat ihn in seiner Bayern-Ausgabe 2010 zum Newcomer des Jahres gekürt.

„Das kann gar nicht sein. Bin ich denn im falschen Film?“, denkt sich der junge Koch. Rund 300 Restaurants testet der kulinarische Reiseführer jährlich, die Tester tauchen dabei ohne Absprache mit den Restuarantbesitzern auf. Überdurchschnittliche Küchenleistungen zeichnen sie symbolisch mit Pfannen aus. Daniel Schimkowitsch ergatterte sechs von zehn möglichen Pfannen, Tendenz steigend.

Das Geheimrezept des Newcomers ist einfach und genial zugleich. Er bereitet scheinbar einfache Gerichte auf neue Art zu. „Auf dem Speiseplan führen wir Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln und Preißelbeeren“, sagt der frisch Ausgezeichnete stolz, „aber ich interpretiere das Gericht komplett neu.“ Sein Wiener Schnitzel: Kalbstatar und Wachteleigelb, passend dazu serviert er eine spezielle Semmelbrösel-Esspapier-Panade und Preißelbeerschaum.

Das im Juli 2009 eröffnete Tramin ist Schimkowitschs erste Stelle als Küchenchef. In der Lehre war er bei Spitzenkoch Christian Jürgens. „Diesen Beruf muss man wollen – bei 16 bis 18 Arbeitsstunden am Tag kann Kochen nur Leidenschaft sein“, sagt Schimkowitsch. Die gusto-Jury lobte in diesem Jahr die bayerische Küche für ihre Kreativität. In der Feinschmeckerlandschaft seien viele spannende Entwicklungen auszumachen.

In München konnten sich das Restaurant „Tantris“ (Johann-Fichte-Straße) und das Restaurant „Dallmayr“ (Dienerstraße) acht der begehrten Pfannen sichern. Martin Fauster vom „Königshof“, der im vergangenen Jahr noch neun Pfannen errang, musste sich diesmal ebenfalls mit acht begnügen. Sieben Pfannen gingen an die Küchen des „181 first“ im Olympiaturm, des „Ateliers“ im Bayerischen Hof sowie der „Terrine“ an der Amalienstraße.

Tobias Langenbach

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Turnhallen ein Ärgernis? Grünen wollen Konzept, um Leerstände zu beenden
Die Münchner Turnhallen sind 100.000 Stunden im Jahr leer, dabei sind die Trainingszeiten in den Sportstätten doch so begehrt. Es gibt bereits Vorschläge zur Besserung.
Münchner Turnhallen ein Ärgernis? Grünen wollen Konzept, um Leerstände zu beenden
Stromausfall in München: U-Bahn-Stationen, Radio, 1860 und Tierpark betroffen - Probleme auch im Südbad
Stromausfall in München: Am Freitagnachmittag gab es nicht nur bei der U-Bahn Probleme. Auch 1860 und der Tierpark waren betroffen.
Stromausfall in München: U-Bahn-Stationen, Radio, 1860 und Tierpark betroffen - Probleme auch im Südbad
Spektakuläre Wende: 15-Jährige angeblich vergewaltigt - nun sind Verdächtige wieder frei
Ein Mädchen (15) soll von mehreren Männern in zwei Wohnungen in München vergewaltigt worden sein. Nun wurden fünf Tatverdächtige aus der Untersuchungshaft entlassen.
Spektakuläre Wende: 15-Jährige angeblich vergewaltigt - nun sind Verdächtige wieder frei
Flohmärkte in München 2018: Hier gibt es alle Orte und Termine
Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten Flohmärkte im …
Flohmärkte in München 2018: Hier gibt es alle Orte und Termine

Kommentare