+
Ein beliebter Standort des Kulturstrands war die Terrasse an der Corneliusbrücke, wie hier im Jahr 2013. 

Jetzt doch

Kulturstrand: Ab 2018 zwei Standorte geplant

  • schließen

München - Im kommenden Jahr wird es nur einen Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen geben. Darauf hat sich der Stadtrat am Dienstag geeinigt. Ab 2018 soll es außer dem Standort nördlich der Ludwigsbrücke allerdings noch einen weiteren Strand geben.

Wo dieser stattfinden könnte, ist noch unklar, wohl aber nicht an der Isar. CSU und SPD lehnen dies unter Verweis auf eine zu große Belastung der Innenstadt ab.

Die Vergabe des dreimonatigen Kulturstrands mit Sand, Bars, Live-Musik und Theater durch das Kreisverwaltungsreferat (KVR) geriet in diesem Jahr zum Politikum. Erstmals hatten nicht die Urbanauten das Rennen gemacht, sondern die Urban League um Zehra Spindler. Benjamin David, Chef der Urbanauten, akzeptierte das Ergebnis des KVR nicht und zog vor Gericht. Am Ende blieb das KVR bei seiner Entscheidung, musste sich vom Verwaltungsgericht aber Kritik an seinem Auswahlverfahren gefallen lassen. Der Stadtrat beschloss am Dienstag, das Auswahlverfahren für die Vergabe des Strands zu vereinfachen und rechtlich sauber zu gestalten.

Die Entscheidung, wer künftig den Zuschlag erhält, obliegt künftig dem Stadtrat. Dies beschloss das Gremium auf Antrag der CSU. Wolfgang Püschel (SPD), der Vorsitzende des Bezirksausschusses Altstadt, kritisierte die Festlegung auf den Vater-Rhein-Brunnen. Die Verwaltung habe keine Anstrengung unternommen, einen alternativen Standort zu finden, sagte Püschel. 

Spektakuläre Fotos: Aktivisten bringen Isar erneut zum Leuchten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reithmeiers Münchner „Lederhosentraining“ auf Rekordjagd
Jeden Montag bittet Klaus Reithmeier im Englischen Garten zu seinem Lederhosentraining. Mittlerweile ist die Sport-Einheit längst Kult - die Zahl der Teinehmer steigt …
Reithmeiers Münchner „Lederhosentraining“ auf Rekordjagd
Sendlinger Tor: Spätverkehr schon früher beeinträchtigt
Der U-Bahnhof Sendlinger Tor wird erweitert und erneuert. Deshalb kommt es von Sonntag, 28. Mai, bis einschließlich Freitag, 2. Juni zu Beeinträchtigungen ab 22 Uhr im …
Sendlinger Tor: Spätverkehr schon früher beeinträchtigt
OB und SPD wollen Kita-Gebühren abschaffen
Die SPD-Stadtratsfraktion will schrittweise die Kita-Gebühren abschaffen. Unterstützung bei ihrer Initiative erhoffen sich die Sozialdemokraten von Freistaat und Bund. …
OB und SPD wollen Kita-Gebühren abschaffen
Sonnen-Wochenende steht bevor: So lange hält das Super-Wetter
Am Wochenende erwarten uns in München Top-Temperaturen bis 28 Grad. Zeit also, um sich im Park zu sonnen oder im Biergarten ein kühles Helles zu genießen. Doch wie lange …
Sonnen-Wochenende steht bevor: So lange hält das Super-Wetter

Kommentare