Als müssten die Leute nicht schon lange genug warten

IT-Ausfall: KVR und alle Bürgerbüros dicht

  • schließen

München - Horror-Szenario für alle, die am Dienstag etwas beim KVR zu erledigen haben und womöglich schon seit Stunden warten. Denn heute kommt niemand mehr an die Reihe.

Pleiten, Pech und vor allem Pannen beim Kreisverwaltungsreferat München. Schon seit Monaten müssen sich Bürger auf stundenlange Wartezeiten sowohl in den Bürgerbüros als auch im Hauptgebäude des KVR an der Poccistraße einstellen. Die Gründe sind ebenso zahlreich, wie die Anzahl der Ziffern auf den Wartenummern: Personalausfälle, IT-Umstellungen und der größer werdende Kundenandrang. Der Geduldsfaden der Münchner Bürger ist nur noch ein seidener.

Am Dienstag ist nun auch noch der verwaltungstechnische Super-Gau eingetreten: Alle IT-Systeme sind ausgefallen. Nichts geht mehr in den Bürgerbüros und im Hauptsitz.

Das verkündet die Stadt München auf ihrem offiziellen Twitter-Portal:

Ein ärgerlicher Zwischenfall für die Wartezeit-geplagten Bürger. Schließlich werden teilweise Mittags keine Nummern mehr ausgegeben und nur noch die Massen vom Vormittag abgearbeitet. Die dürften sich nach dieser Nachricht nicht gerade freuen.

Betroffen von dem Ausfall sind das Hauptgebäude an der Poccistraße und die Bürgerbüros in Pasing, an der Leonrodstraße, am Orleonsplatz, an der Riesenfeldstraße und an der Forstenrieder Allee.

Ob die Systeme morgen wieder einwandfrei funktionieren, ist noch nicht bekannt.

Rubriklistenbild: © Jantz Sigi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rathaus-CSU will Kristina Frank als Kommunalreferentin
Kristina Frank (CSU) soll neue Kommunalreferentin der Stadt werden. Ihre Partei hat die 36-Jährige nun offiziell als Nachfolgerin von Axel Markwardt vorgeschlagen.
Rathaus-CSU will Kristina Frank als Kommunalreferentin
Rollerderby: Die neue Trendsportart, die auch München begeistert
Rollerderby – schon mal gehört? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Über eine aufstrebende Sportart, die gerade in München immer mehr Menschen begeistert.
Rollerderby: Die neue Trendsportart, die auch München begeistert
Kautionsbetrug: Die miese Masche im Netz
Die Polizei warnt davor und doch kommt es immer wieder vor: Kautionsbetrug. Doch man kann sich schützen, wenn man bestimmte Warnsignale beachtet.
Kautionsbetrug: Die miese Masche im Netz
Münchnerin (31) bricht Mitarbeiter-Spinde auf und klaut Inhalt
Gleich mehrfach hat sich eine Münchnerin (31) an Mitarbeiter-Spinden in Münchner Altenheimen bedient. Per Videoaufzeichnungen kam die Polizei ihr jetzt auf die Schliche. 
Münchnerin (31) bricht Mitarbeiter-Spinde auf und klaut Inhalt

Kommentare