Wir suchen bairische Mundart-Bands

Lange Nacht der Musik: Mit der tz nach ganz oben!

München -  Nur noch bis Montag ist die Bewerbung für die Newcomer-Aktion der tz möglich. Wir suchen die besten bairischen Mundart-Bands. Bist du dabei?

So ging es 2015 in der Alten Rotation unseres Pressehauses zu, als das große Konzert unserer tz-Newcomer-Aktion über die Bühne ging: rappelvolle Hütte, strahlende Augen und glühende Ohren! Mit dabei: die Blechbixn (oben) und als Top-Act Django3000, wo auf dem Foto links Kontrabassist Michael Unfried Fenzl schon mal die Richtung vorgibt: Es geht hoch hinaus, ganz nach oben!

Und deshalb sucht die tz auch heuer wieder die Newcomer-Band! Und weil wir eine bayerische Zeitung sind, suchen wir wieder Künstler, die Bairisch singen. Sprich: Noch bis Montag könnt Ihr Euch bewerben – unter www.tz.de/newcomer. Eine ­Jury wird wieder fünf Bands aussuchen, die sich dann den Zuhörern in der Alten Rotation präsentieren dürfen – am 30. April.

Jede Band darf dann rund eine halbe Stunde zeigen, was sie so draufhat. Übrigens: Ein Interview mit unserem diesjährigen Hauptact, Da Rocka und da Waitler, lesen Sie demnächst auf den tz-Kulturseiten.

Also, nix wie hin an den Computer. Ihr singt und denkt Bairisch? Das ist Eure Chance auf fetzigen tz-Erfolg! www.tz.de/newcomer ist die Adresse zum Glück. Auf geht’s!

m.b.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Das ist der neue „Flüster-Bus“ der MVG
Die MVG starten ins E-Zeitalter: Ab November werden die ersten beiden elektrisch angetriebenen Busse im Linienbetrieb eingesetzt. Langfristig soll die gesamte Busflotte …
Das ist der neue „Flüster-Bus“ der MVG
Schon seit 10 Jahren: Polizisten als „Lesefüchse“
Mit einem Empfang im Präsidium feierten die Münchner Polizei und der Verein Lesefüchse das 10-jährige Jubiläum ihrer Kooperation. 
Schon seit 10 Jahren: Polizisten als „Lesefüchse“
Neuer Service: Kostenlose Fahrradpumpen für Radler
Damit Münchens Zweiradfahrern nicht mehr so schnell die Luft ausgeht, will die Stadt öffentliche Fahrradpumpen installieren. An zehn Standorten werden Radler künftig den …
Neuer Service: Kostenlose Fahrradpumpen für Radler

Kommentare