+
Während des Roadtrips streikte auf einmal der Camper.

Road-Trip-Video

Münchner Influencer für Filmpreis in Las Vegas nominiert

  • schließen

Mit einem Film über einen Roadtrip könnten vier Instagram-Influencer Anfang April einen Preis in Las Vegas abräumen. Zwei von ihnen kommen aus München.

München - Das Gefühl von Freiheit, die Sorgen einfach mal Sorgen sein lassen und jede Menge Spaß. Das erhoffen sich Reisende von einem Roadtrip. Doch wehe, der Campingbus streikt. Dann wird der entspannte Ausflug durch die Landschaft zu Nervenprobe. Dass es auch anders geht, zeigen vier Instagram-Influencer in ihrem Film „Road Trip Inspiration // Getting Lost in a Camper Van“, der jetzt für einen Preis in Las Vegas nominiert wurde. Zwei der Influencer kommen aus München.

Schaut man sich die Profile von Bloggerin Lina Jakobi (linajakobi/19.000 Follower) und Student Mario (mariobroehl/4700 Follower) an, fällt eines sofort auf: Beide sind viel unterwegs und der Natur verbunden. Bilder von Seen, den Bergen, Tieren oder einfach ein unglaublicher Ausblick finden sich zuhauf. Im vergangenen Jahr machten die beiden Münchner gemeinsam mit Alice Ploeger aus Köln (3p_alice/13.250 Follower) und Josh aus der Schweiz (supertrampeur/44.200 Follower) einen Roadtrip durch Kroatien, Bosnien und Herzegowina sowie Montenegro - und ließen sich dabei vom Münchner Filmemacher Tobias Schnorpfeil filmen.

http://www.thetravelvideoawards.com/category-single-video/?videoId=industry-lifestyle-1

Der Film zeigt alle Facetten eines Roadtrips. Bei der Fahrt die Beine aus dem Fenster und die Seele in der Gegenwart baumeln lassen oder die Landschaft am Balkan genießen. Doch dann, oh Schreck, der Camper streikt. Den Lina, Mario, Alice und Josh steht das Entsetzen ins Gesicht geschrieben, sie verzweifeln.

Zum Glück gibt es noch die Abende am Lagerfeuer. Hier kann das Quartett den Ärger vergessen, ums Feuer tanzen und wieder den Moment genießen, bevor der Camper am nächsten Tag noch immer nicht fahren will. Großes Glücksgefühl, das der Van dann unverhofft doch wieder anspringt. Die Reise geht weiter und Lina, Mario, Alice und Josh können die Landschaft, Land und Leute weiter genießen.

Die Erlebnisse festgehalten hat Filmemacher Tobias Schnorpfeil und in einen 4:12 Minuten langen Film gepackt. Diesen hat das Unternehmen Paul Camper beim Travel Video Award eingereicht und „Road Trip Inspiration // Getting Lost in a Camper Van“ hat es sogar in die Endauswahl der Kategorie „Bestes Video einer Lifestyle-Marke“ gepackt. Am 9. April findet die Preisverleihung in Las Vegas statt. Vier weitere Videos stehen in der Kategorie im Finale.

Influencerin Lina Jakobi hat zudem einen eigenen, fast 20 Minuten langen Film der Reise auf ihrem YouTube-Channel hochgeladen. 

ses

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Blitzschlag: S1 fällt weiter aus
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Nach Blitzschlag: S1 fällt weiter aus
Sie kann ihr Cabrio nicht mehr fahren - der Grund dafür klingt unglaublich
Das Cabrio lässt sich seit Monaten nicht starten. Angela hat sich an den Hersteller, doch der hat erst Mitte 2019 eine Lösung für ihr Problem. Klingt unglaublich, ist …
Sie kann ihr Cabrio nicht mehr fahren - der Grund dafür klingt unglaublich
Bezahlbarer Wohnraum für Mitarbeiter: SWM belohnt Angestellte und Angehörige
Eine preiswerte und moderne Wohnung in München zu finden ist fast wie ein Sechser im Lotto. Doch der Traum vom zentrumsnahen Wohnen wurde jetzt für Mitarbeiter der …
Bezahlbarer Wohnraum für Mitarbeiter: SWM belohnt Angestellte und Angehörige
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Mit einer ungewöhnlichen Aktion wirbt nun ein Fahrrad-Händler für die Beseitigung der gelben O-Bikes. Für jedes abgegebene Rad verspricht der Händler 100 Euro. 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 

Kommentare