+

Im Salzburger Land

Lawinenabgang: Zwei Münchner Tourengeher schwer verletzt

München - Zwei Münchner sind bei einem Lawinenabgang in Österreich schwer verletzt worden. Die beiden Tourengeher konnten gerettet werden.

Bei einem Lawinenabgang im Salzburger Land sind am Samstag zwei Tourengeher aus München schwer verletzt worden. Nach Angaben der österreichischen Bergrettung waren die beiden Tourengeher am Mittag bei Flachau im Pongau von den Schneemassen erfasst worden. Eine 44 Jahre alte Frau habe sich aus eigener Kraft aus dem Schnee befreien können, ihr gleichaltriger Begleiter sei von herbeigeeilten Helfern gerettet worden, hieß es bei der Polizei. Der Mann erlitt schwere Beinverletzungen und kam ebenso in eine Klinik wie die 44-Jährige. Erst am Freitag waren bei Lawinenabgängen in Vorarlberg zwei Menschen getötet worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siko in München: So lief der Einsatz für die Polizei 
Am Wochenende konnte man in München gefühlt keinen Schritt tun, ohne einem Polizisten zu begegnen. Wegen der Siko war eine erhöhte Präsenz notwendig -  und die Bilanz …
Siko in München: So lief der Einsatz für die Polizei 
Münchner „Bachelor“-Kandidatin floppt bei „Miss Germany“-Wahl
Rust - Eine Schülerin aus Sachsen ist die strahlende Siegerin: Soraya Kohlmann wird neue „Miss Germany“. Ihre Münchner Konkurrentin floppte total.
Münchner „Bachelor“-Kandidatin floppt bei „Miss Germany“-Wahl
Jubiläum: Hoch das Bein beim Schäfflertanz
Eigentlich wäre der Schäfflertanz erst wieder 2019 aufgeführt worden. Dieses Jahr machen die Schäffler eine Ausnahme: Sie feiern ihr 500-jähriges Bestehen. Ein Besuch …
Jubiläum: Hoch das Bein beim Schäfflertanz
Vom Stachus zum Marienplatz: 1900 Personen demonstrieren gegen Siko 
München - Abseits der Reden der Politiker im Bayerischen Hof gehen am Samstag viele Menschen auf die Straße, um gegen die Sicherheitskonferenz zu demonstrieren. Am …
Vom Stachus zum Marienplatz: 1900 Personen demonstrieren gegen Siko 

Kommentare