Corona-Zahlen auf Mallorca steigen rasant: RKI zieht Konsequenz und macht Insel jetzt zum Risikogebiet

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen rasant: RKI zieht Konsequenz und macht Insel jetzt zum Risikogebiet
Englische Internate – trotz Brexit heiß begehrt: Die Gründe hierfür liegen in dem außergewöhnlichen Angebot für die Schüler, der individuellen Förderung und dem modernen Bildungsansatz.
+
Englische Internate – trotz Brexit heiß begehrt: Die Gründe hierfür liegen in dem außergewöhnlichen Angebot für die Schüler, der individuellen Förderung und dem modernen Bildungsansatz.

Stanford & Ackel

Lernen an britischen Internaten – eine Erfahrung fürs Leben.

Motivierte Lehrer, kleine Klassen und interaktiver Unterricht: Internate in Großbritannien setzen auf einen modernen Bildungsansatz und eine lange Tradition. Nicht nur für den Geist ist ein Internatsaufenthalt ein echter Gewinn.

Englisch lernen, eine andere Kultur erleben und internationale Freundschaften schließen: Private Internate in Großbritannien haben nicht erst seit Harry Potter ihren verstaubten Ruf abgelegt. Heute stehen Auslandsaufenthalte bei Eltern wie Schülern hoch im Kurs. Ersteren imponiert der Gedanke, dass ihre Kinder so eine Weltsprache verinnerlichen und ihren Horizont erweitern, für die Jugendlichen dagegen stehen der Spaß und das Neue an erster Stelle - dabei vereint ein Aufenthalt im privaten Internat in England beides!

Informieren Sie sich am 26. September auf dem Stanford & Ackel Infoabend in München

Der Aufenthalt in einem englischen Internat - die Vorteile im Überblick:

  • die englische Sprache perfektionieren
  • schulische und persönliche Weiterentwicklung
  • die Gemeinschaft im Internat erleben
  • das große Angebot außerschulischer Aktivitäten (z.B. Sport, Musik, Theater)
  • die britische Kultur kennenlernen
  • internationale Freundschaften schließen

Auslandsaufenthalt im Internat: Effektiver kann ein Sprachkurs kaum sein

Wer Schüler im britischen Internat begleitet, merkt sofort: Die Unterschiede zum deutschen Schulsystem sind gravierend. Eine der wichtigsten Aufgaben der Lehrer ist es, ihre Schüler zu begeistern, sie zu bestärken und motivieren. Denn nur wenn eine Sache Spaß macht, setzt man sich auch gerne mit ihr auseinander. Dabei wird den Schülern neben den traditionellen Fächern eine breite Auswahl geboten. Je nach Hobby und Interessen können Schüler sich zwischen zahlreichen Wahlfächern und AGs entscheiden:

  • Kunst, Werken (Design & Technology), Fotografie, Textiles und Theater (Drama)
  • Betriebswirtschaft (Business), Volkswirtschaft (Economics), Jura (Law) und Psychologie (Psychology)
  • Debattieren, Computing, Kunstgeschichte, Kochen
  • zusätzlicher Englischunterricht für ausländische Schüler

Und auch das Freizeitangebot englischer Internate ist immens. So können sich Schüler sportlich ausprobieren (unter anderem werden Feldhockey, Fußball, Fechten, Polo, Tennis, Golf, Rudern und Rugby auf schuleigenen Anlagen angeboten), sich im Theater künstlerisch ausleben, in einem der vielen Chöre singen und ein Instrument erlernen.

Impressionen: Britische Internate erleben

Summer School oder längerer Aufenthalt? Die Internatsberatung Stanford & Ackel berät Sie gerne

Ein strukturierter Tagesablauf und gemeinsames Lernen in einer internationalen Gemeinschaft: Nur zwei weitere Vorteile eines Auslandsaufenthalts in England, den in der Regel vor allem Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren absolvieren. Wer einen Internatsaufenthalt in Betracht zieht, hat verschiedene Möglichkeiten. Um sich richtig einzuleben, empfehlen englische Internate einen Mindestaufenthalt von einem vollen Schuljahr für ausländische Bewerber. An einigen Schulen sind jedoch auch kürzere Aufenthalte von ein bis zwei Trimestern möglich. Bei längeren Aufenthalten können auch international anerkannte Abschlüsse wie das IB, A-Levels oder GCSEs absolviert werden.

Aber auch kürzere Episoden sind möglich: Summer Schools bieten die Möglichkeit, zwei bis drei Wochen im Rahmen eines Sprachkurses Auslandsluft zu schnuppern, erste Selbstständigkeit zu erproben und gleichzeitig das englische Internatsleben kennenzulernen. Für einige Teilnehmer führt diese Erfahrung dann zu einem längeren Aufenthalt an einem englischen Internat.

Die Agentur Stanford & Ackel ist auf die Vermittlung von Schülern an britische Internate spezialisiert und bietet mit über 100 Partnerschulen eine umfangreiche Auswahl an englischen Privatschulen. Die Internatsberatung Stanford & Ackel unterstützt Familien dabei vom ersten Kontakt bis zum Abschluss des Aufenthalts. Die langjährige Erfahrung der Gründer hilft dabei: Philipp Ackel und seine Schwester kennen sowohl Internat als auch Summer School aus eigener Erfahrung. Ihre große Begeisterung für das englische Internatsleben und die dortige Professionalität der schulischen Bildung haben sie inspiriert, ihr Faible zum Beruf zu machen: Seit 2002 sind sie in diesem Bereich tätig und blicken auf mehr als 15 Jahre intensive Zusammenarbeit mit ausgewählten englischen Internaten zurück.

Partner-Internate von Stanford & Ackel

Infoabend in München

Am Donnerstag, den 26. September, um 19 Uhr stellt Ihnen Stanford & Ackel eine Auswahl ihrer Partnerschulen aus England und Schottland vor und lädt Sie hierzu herzlich in das Büro in München ein. Lernen Sie die Aufnahmeleiter/-innen der Schulen persönlich kennen und informieren Sie sich unverbindlich über einen Auslandsaufenthalt an einem britischen Internat während der Schulzeit oder in den Schulferien für Ihr Kind.

Mehr Informationen zum Infoabend

Kontakt

Stanford & Ackel
Educational Consultants

Widenmayerstr. 49
80538 München Deutschland
Tel +49 (0) 89 60 01 38 50
info@stanford-ackel.com
https://stanford-ackel.com/

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.