Ingrid K. hat bisher keinen passendenSpender gefunden. fkn

Typisierungsaktion für Ingrid K.

Leukämie: Diese Münchnerin sucht einen Spender

München - Die 47-jährige Ingrid K. ist schwer krank. Ihre letzte Hoffnung: Eine Typisierungsaktion am 3. November in der Pfarrgemeinde Mariahilf könnte ihr Leben retten.

Manchmal kommt man im Leben an einen Punkt, an dem man Hilfe braucht - vielleicht sogar von einem völlig Unbekannten. So geht es im Moment auch der gebürtigen Münchnerin Ingrid K. Sie ist an Leukämie erkrankt, ihr Zustand hat sich in den vergangenen Monaten verschlechtert. Die 47-Jährige braucht deshalb dringend eine passende Stammzellenspende.

Im Sommer vergangenen Jahres stellten Ärzte bei ihr Krebszellen fest. Mit Hilfe einer Chemotherapie ließen sich die Zellen eindämmen, Ingrid K. schien auf dem Weg der Besserung. Doch vor zwei Monaten tauchten die bösartigen Zellen wieder auf, an all den Stellen, an denen man sie bereits unter Kontrolle glaubte. Seitdem kann sie essen und trinken, so viel sie will, es stellt sich kein Sättigungsgefühl ein. Längst hat sie keine Haare mehr auf dem Kopf. Wenn sich ihr Zustand verschlechtert, muss sie wochenlang im Krankenhaus liegen.

Mit einer Stammzellenspende könnten die Ärzte Ingrid K. helfen, sie von der Leukämie heilen - es ist ihre letzte Chance. K. lebt mittlerweile in Lebach im Saarland, einer 20 000-Seelen-Gemeinde. Mit 20 Jahren zog sie dorthin, zu ihrem Mann. Die ganze Stadt ist bereits dabei, eine Aktion für Ingrid K. zu starten, um einen passenden Zellspender zu finden. Aber die Suche nach geeigneten Spendern ist schwierig, jeder fünfte Patient findet keinen passenden Spender. Deshalb ruft die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gemeinsam mit dem Reiseangebot-Portal „Travelzoo“ auch in München zu einer Spendenaktion auf. Je mehr Menschen sich registrieren lassen, umso größer ist die Chance, dass Ingrid K. die Leukämie bekämpfen kann. Und nicht nur sie, auch tausende andere Patienten.

Am Samstag, 3. November, können sich Interessierte zwischen 18 und 55 Jahren als Stammzellenspender registrieren lassen - in der Katholischen Pfarrgemeinde Mariahilf, Am Herrgottseck 2, zwischen 13 und 17 Uhr. Auch Geldspenden nimmt die DKMS gerne entgegen, das Spendenkonto hat die Nummer 100 128 5756, BLZ 701 500 00, Stadtsparkasse München. Weitere Informationen zu der Aktion und der Stammzellspende im Allgemeinen gibt es im Internet auf www.dkms.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare