+
Wird für sie bald ein umzäunter Auslauf geschaffen? Hunde spielen im Park.

Lokalpolitiker uneinig

Isarvorstadt: Bezirksausschuss will eingezäunten Hunde-Auslauf

Im Bezirksausschuss Ludwigs-/Isarvorstadt haben die Lokalpolitiker über einen eingezäunten Auslauf für Hunde abgestimmt. Allerdings gibt es ein großes Problem.

München - Braucht der Münchner Hund einen eigenen, eingezäunten Auslauf, zum Beispiel im Nussbaumpark? Ja, sagt eine knappe Mehrheit der Lokalpolitiker im Bezirksausschuss Ludwigs-/Isarvorstadt. Die Meinungen sind dabei allerdings sehr geteilt: Silvia Haas (Grüne), die selber Hundehalterin ist, sprach sich klar gegen eine Hundezone aus.

Es müsse ein Miteinander geben, keine Ghettos für Kinder, Alte oder eben Hunde. „Viele wissen leider nicht, dass Wiesen mit den grünen Pollern und darauf abgebildetem, durchgestrichenem Dackel von Mai bis Oktober für Hunde tabu und damit Liege- oder Spielwiesen sind.“

„Nur eine Stelle im Viertel - die wurde abgelehnt“

Auch Arne Brach (Grüne) braucht für seinen Hund keinen eingezäunten Auslaufbereich und votierte deshalb dagegen: „Es gibt im Viertel nur eine Stelle in der Holzstraße vor Naturkost Schmatz für so was, aber dies wurde schon einmal abgelehnt.“ Zustimmung kam von der Grünen Helga Solfrank, die früher ebenfalls einen Hund besaß. Sie sagte: „So ein Auslauf wäre für alle Beteiligten ideal.“

In der kleinen, grünen Großstadtoase im Nussbaumpark sind gerade an heißen Sommertagen viele Besucher. Menschen sitzen auf der Wiese, der schattige Kinderspielplatz ist stark frequentiert. Ob die Stadt wirklich hier oder anderswo in der Innenstadt eine Hundezone ausweisen wird, muss jetzt die Stadtverwaltung diskutieren.

bus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Wellen, neue Busspuren, weniger Parkplätze: Hier will die Stadt den Stau bekämpfen
Nachdem bereits ein Pilotprojekt den S-Bahn-Verkehr optimieren soll, hat der Stadtrat am Dienstag nun beschlossen: der Bus muss schneller werden als das Auto. Diese …
Grüne Wellen, neue Busspuren, weniger Parkplätze: Hier will die Stadt den Stau bekämpfen
FDP und ÖDP von Landtagswahl beflügelt: Mit Schwung in die Europawahl
Zwei Tage nach der Landtagswahl steht München noch immer unter dem Eindruck des Erfolgs der Grünen. Doch auch andere Parteien erzielten interessante Ergebnisse. Zum …
FDP und ÖDP von Landtagswahl beflügelt: Mit Schwung in die Europawahl
Anständig abgeschnitten: Bürgermeister Josef Schmidt wechselt in den Landtag 
Die CSU ist in Bayern mit einem blauen Auge davongekommen – in München hat sie jedoch nur in vier von neun Stimmkreisen gewonnen, darunter das Mandat in Pasing.
Anständig abgeschnitten: Bürgermeister Josef Schmidt wechselt in den Landtag 
SPD blickt in den Abgrund: „Die größte anzunehmende Katastrophe“
Der Slogan steht noch immer: „SPD – die München-Partei.“ Er klingt wie Hohn in diesen Tagen. Erst recht nach dem für die Sozialdemokraten desaströsen Wahlsonntag. Ein …
SPD blickt in den Abgrund: „Die größte anzunehmende Katastrophe“

Kommentare