Entdecken und verstehen Sie die mächtige Welt der Pharaonen.

Ausstellung

Ausstellungszentrum Lokschuppen: PHARAO - Leben im alten Ägypten

Das Ausstellungszentrum Lokschuppen lässt bei der Ausstellung „PHARAO – Leben im alten Ägypten“ die uralte Kultur auf außergewöhnliche Art und Weise lebendig werden.

Zwischen Menschen und Göttern, zwischen Himmel und Erde. Gewaltige Grabanlagen und steinerne Monumente königlicher Allmacht, die den Himmelsaufstieg des Pharaos und seine Eingliederung in den Kreislauf der Sonne symbolisieren. Hier lebten Menschen, die arbeiteten und feierten, an Kulten und Kriegen teilnahmen, liebten und litten, Kinder zeugten und starben.

Vom 24. März bis 17. Dezember 2017 dreht sich im Ausstellungszentrum Lokschuppen in Rosenheim alles um die legendären Pharaonen und ihr Reich, das Alte Ägypten. Die Ausstellung eröffnet einen neuartigen Blick auf die älteste Hochkultur der Welt. Was hielt diese Gesellschaft über Jahrtausende zusammen? Wer erkämpfte Ägyptens Größe? Wer baute die monumentalen Grabanlagen, Tempel und Paläste?

Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim: Die Welt der Pharaonen

Über 300 originale, bis zu 4.500 Jahre alte Artefakte vermitteln eine einmalige „Aura“ der Geschichte(n). Detailgetreue Modelle und spannende Medienstationen machen das Leben im Alten Ägypten erfahrbar. Erleben Sie eine Kultur, die im Kreislauf von fruchtbarer Überschwemmung und sengender Trockenheit, in Zeiten des Umbruchs und des Aufstiegs über sich hinaus wuchs.

Erleben Sie die Faszination des alten Ägyptens

Highlights der Ausstellung sind unter anderem die Statue des lesenden Beamten Ptah-schepses, die filigranen Ehrstatuetten des Pharaos Amenophis III und seiner Frau und der Kopf einer Sphinx der Königin Hatschepsut. Ein edles Blütendiadem zeugt vom Glanze altägyptischer Festlichkeiten, und die reichverzierte Opfertafel des Prinzen Iuno bringt gemeinsam mit fein bemalten Särgen die tief wurzelnden Jenseitsvorstellungen der alten Ägypter zum Ausdruck.

Begleitet wird die Ausstellung „PHARAO“ von altersgerechten museumspädagogischen Angeboten. Workshops und Führungen für Schulklassen orientieren sich an den Lehrplänen der bayerischen Schulen. Neu sind Schnupperkurse für Vorschulkinder, in denen Wissen auf spielerische Art vermittelt wird.

Für Erwachsene und Familien gibt es wieder zahlreiche Spezialführungen. Beliebt ist etwa die Taschenlampenführung nach 18 Uhr.

Faszination Ägypten: Impressionen der Ausstellung

PHARAO – Leben im alten Ägypten

Eine Ausstellung der VERANSTALTUNGS + KONGRESS GmbH Rosenheim in Zusammenarbeit mit dem Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim, dem Universitätsmuseum Aberdeen und Museumspartner – Die Kunstspedition GmbH.

Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim

Rathausstraße 24
83022 Rosenheim

Telefon: +49 (0) 80 31 / 3 65 90 36
E-Mail: lokschuppen@vkr-rosenheim.de
Web: www.lokschuppen.de

Öffnungszeiten: 

24.03. bis 17.12.2017
Mo - Fr von 09:00 - 18:00 Uhr
Sa, So u. Feiertag von 10:00 - 18:00 Uhr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Professionelle Aufräum-Trainerin gibt Ihnen wertvolle Tipps
Maja Dvorak ist eine echte Fleißbiene: Mit ihrem Aufräumservice machte die heute 43-Jährige ihre Leidenschaft zum Beruf. Die Nachfrage nach den Künsten der Expertin ist …
Professionelle Aufräum-Trainerin gibt Ihnen wertvolle Tipps
„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege
Unser oberbayerischer Onlineredakteur Franz Rohleder hasst die Wiesn, und sagt: Das Frühlingsfest auf der Theresienwiese ist so viel besser! Er hat gute Argumente für …
„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege
München ist die sicherste Großstadt - Frankfurt mehr als doppelt so gefährlich 
Im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten wie Frankfurt, Hannover oder Berlin, lebt es sich in München besonders sicher. Auch Augsburg schneidet gut ab. 
München ist die sicherste Großstadt - Frankfurt mehr als doppelt so gefährlich 
„Andere machen das doch auch“: Elf Ausreden, die die Münchner Polizei ständig hört
Wir haben die Münchner Polizei gefragt, welche Ausreden sie fast jeden Tag hört. Die Liste der Sprüche, die wir zurückbekommen haben, ist an Witzigkeit und Dreistigkeit …
„Andere machen das doch auch“: Elf Ausreden, die die Münchner Polizei ständig hört

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.