+
Am Bahnhof Laim flüchtete der Mann auf die Gleise.

Großeinsatz mit Polizeihubschrauber

Mann flüchtet über Gleise - Stammstrecke dicht

München - Zu erheblichen Beeinträchtigungen kam es am Samstagabend im S-Bahnverkehr, nachdem ein Unbekannter bei einer Fahrscheinkontrolle über die Gleise geflüchtet war.

Kurz nach 19 Uhr kontrollierten Angehörige des zivilen Prüfdienstes in einer S-Bahn, kurz vor dem Halt in Laim, Fahrscheine. Beim Ausstieg in Laim, wo die Personalien festgestellt werden sollten, begab sich der Unbekannte in den Gleisbereich und flüchtete Richtung Hauptbahnhof.

Nach Sperrung der Stammstrecke in beiden Richtungen suchte ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera die Strecke ab. Sowohl die Hubschrauberbesatzung als auch die Streifen, die in Gleisnähe unterwegs waren, konnten den Unbekannten aber nicht finden. Die Sperrung der Stammstrecke dauerte eine knappe halbe Stunde, dadurch kam es im Münchner S-Bahnverkehr zu erheblichen Behinderungen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord-Prozess von Obergiesing: Das schrieb Roland B. seiner Ex-Freundin
Ronald B. soll seine Ex-Freundin, eine Architektin aus Obergiesing, ermordet haben. Vor Gericht zeigen E-Mails, dass der 57-Jährige nicht von seinem späteren Opfer …
Mord-Prozess von Obergiesing: Das schrieb Roland B. seiner Ex-Freundin
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Es geht um ein Handyvideo: Bild-Zeitung stellt Strafanzeige gegen Münchner Polizei
Ein Handyvideo im Zusammenhang mit den Messer-Attacken von München schlägt hohe Wellen: Die Bild-Zeitung stellt Strafanzeige gegen die Münchner Polizei.
Es geht um ein Handyvideo: Bild-Zeitung stellt Strafanzeige gegen Münchner Polizei
Trost für die Derby-Niederlage? Polizei lobt die Löwen-Fans
Pyrotechnik im Stadion, aber keine größeren Auseinandersetzungen der Fanlager: Die Polizei kann insgesamt eine positive Bilanz nach dem Stadtderby zwischen TSV 1860 und …
Trost für die Derby-Niederlage? Polizei lobt die Löwen-Fans

Kommentare