Die Schäffler tanzen den Schäfflertanz.
+
Die Schäffler tanzen normalerweise im Sieben-Jahres-Rhythmus und würden das nächste Mal 2026 auftreten. Heuer machen sie eine Ausnahme.

Nächste Vorstellung ursprünglich für 2026 geplant

Schäffler treten überraschend dieses Jahr auf - Wunsch kam von Markus Söder

  • Stefan Sessler
    VonStefan Sessler
    schließen

Die Münchner Schäffler machen eine Ausnahme und unterbrechen ihren gewohnten Rhythmus auf Wunsch von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.

München - Eigentlich treten die Münchner Schäffler nur alle sieben Jahre auf – 2026 ist der nächste offizielle Tanz der legendären Fassmacher. Aber dieses Jahr machen sie eine Ausnahme. „So, jetzt scheint es so weit zu sein“, sagte Wilhelm Schmid, der Vorsitzende des Fachvereins der Schäffler München.

Herr Söder will, dass wir tanzen

Wilhelm Schmid, Vorsitzender des Fachvereins der Schäffler München

„Die Staatskanzlei hat angerufen, Herr Söder will, dass wir tanzen. Voraussichtlich soll dies am Donnerstag, den 16. September, um 11 Uhr vor oder in der Staatskanzlei sein.“ Danach wollen die Schäffler in eine kurze, aber intensive Tanzsaison starten. „Wir werden dreieinhalb Tage bis Sonntagabend tanzen“, sagte Schäffler-Chef Schmid.

Schäffler-Tanz ist eine über 500 Jahre alte Tradition

Vor über 500 Jahren, so erzählt man es sich, haben die Schäffler die Münchner nach der Pest erheitert. Auch das hoffentlich baldige Ende der Pandemie wollen sie feiern. „Alles unter der Voraussetzung, dass es gut weiter geht – und uns Corona nicht dazwischenfunkt“, sagte Schmid.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare