+
Die gerissene Oberleitung lag auf dem Zug. 

Zug musste evakuiert werden

S-Bahn: Störung endlich behoben - Lage normalisiert sich

Auf der Stammstrecke der S-Bahn München kommt es am Mittwochmorgen zu massiven Verzögerungen. Am frühen Morgen gab es zwei medizinische Einsätze, dann folgte eine große Oberleitungsstörung, die den ganzen Tag anhielt.

+++ Auch die Linien S1 und S6 verkehren wieder auf dem Regelweg.

+++ Der Streckenagent vermeldet: Die Linie S3 verkehrt wieder auf dem Regelweg.

+++ Die einzige S-Bahn, die derzeit durch die Stammstrecke fährt, ist die S4.

+++ Bei der S1 nach Freising und zum Flughafen sieht es genauso aus wie bei der S6. Auch sie beginnt und endet am Hauptbahnhof Gleis 27-36, an der Hackerbrücke wird nicht gehalten.

+++ Wichtig auch für viele Pendler: Die Linie S6 nach Tutzing beginnt, bzw. endet am Münchner Hauptbahnhof Gleis 27-36. Der Halt München-Hackerbrücke entfällt.

+++ Das hat gedauert: Um 18 Uhr meldet die Bahn über ihren Streckenagenten, dass die Störung am Leuchtenbergring behoben und die Station wieder für den S-Bahn-Verkehr freigeben ist. Alle S-Bahnen verkehren wieder auf dem Regelweg. Dennoch sollen Fahrgäste mit erheblichen Folgeverzögerungen und Teilausfällen rechnen.   

+++ Auch um 16.20 Uhr kann die Bahn noch keine vollständige Entwarnung geben. Die Störungen sollen nun voraussichtlich bis 18 Uhr anhalten. 

+++ Mittlerweile gibt es von der Berufsfeuerwehr München nähere Details zu der Oberleitungsstörung am Leuchtenbergring, die das Chaos verursachte.   

Gegen 9.30 Uhr gab es am Leuchtenbergring mehrere laute Knalls und Blitze - gleich mehrere Passanten alarmierten deshalb die Feuerwehr. 

Polizei und Feuerwehr holen die Fahrgäste aus dem S-Bahn-Zug. 

Die Einsatzkräfte kontrollierten sofort den Zug nach einem Brandherd, stellten dabei aber zügig fest, dass es um eine gerissene Oberleitung ging, die noch auf dem Wagon lag. Sofort wurden die Fahrgäste über die Lage informiert und darauf hingewiesen den Zug nicht selbstständig zu verlassen. Mitarbeiter der Bahn trafen die nötigen Sicherungsmaßnahmen, sie schalteten den Strom ab und erdeten die defekte Oberleitung. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr München und der Bundespolizei konnten so die 250 Fahrgäste sicher und gefahrlos über bereitgestellte Steighilfen aus dem Zug zum nahe gelegenen Bahnhof geleiten. Am Bahnhof wurden alle Insassen einer kurzen, medizinischen Sichtung unterzogen, weil wegen der ausgefallenen Stromversorgung die Klimaanlage nicht funktioniert hatte.

+++ Um 14.40 Uhr hat sich die Verkehrslage bei der S-Bahn noch immer nicht ganz normalisiert. Der Leuchtenbergring bleibt gesperrt, die Bahn geht davon aus, dass die Störung noch bis 16 Uhr andauert. 

+++ Auch um 12.20 Uhr ist der Leuchtenbergring noch gesperrt. Die Linie S8 Flughafen beginnt/endet in Johanneskirchen. Zwischen Johanneskirchen und München Ost ist ein Schienenersatzverkehr mit Bus und Taxis eingerichtet.

+++ Achtung auf der S2: Um 11.45 Uhr heißt es, die Linie S2 Petershausen/Altomünster - Erding wird zwischen Obermenzing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Leuchtenbergring und Berg am Laim entfallen.

+++ Erste gute Nachrichten von der Bahn um 11.40 Uhr: Immerhin die S3 fährt jetzt auf dem Regelweg auf der Stammstrecke. 

+++ Auch um 11 Uhr bleibt die Station Leuchtenbergring weiterhin für den S-Bahn-Verkehr gesperrt. Wegen des Oberleitungsschadens dauern die Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke noch an. Techniker der Bahn sind vor Ort und arbeiten mit Hochdruck daran, den Schaden zu beheben. 

Ein Zug der S-Bahn München steht derzeit ohne Strom zwischen Ostbahnhof und Leuchtenbergring. Die Fahrgäste werden mit Hilfe der Feuerwehr und der Bundespolizei evakuiert und zum Bahnsteig gebracht. Über die Dauer der Störung kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Auch die Ursache des Oberleitungsschadens ist noch nicht bekannt.

+++ Nicht wundern, wenn heute manche digitale Anzeigen nichts zeigen. Bei der MVG, genauer bei Bus und Tram, kommt es heute zwischen 10 und 20 Uhr zu Ausfällen bei einigen Fahrgastinformationssystemen. Der Grund sind Systemarbeiten. Betroffen sind Anzeigen der dynamischen Fahrgastinformation (DFI) an den Bus- und Tramhaltestellen, die Abfahrtsprognosen für Bus und Tram auf den Anzeigern in den Zugängen und Zwischengeschossen der U-Bahn und die diesbezüglichen Live-Services in der App „MVG Fahrinfo München“, auf mvg.de sowie im Fahrgast-TV.

Die MVG bittet Fahrgäste sich während des Ausfalls zum Beispiel mit den Aushangfahrpläne in den Haltestellen-Vitrinen oder mit Hilfe der elektronischen Fahrplanauskunft über die geplanten Abfahrtszeiten von Bus und Tram zu informieren. Die U-Bahn ist nicht betroffen.

+++ Gegen 9.45 Uhr, kurz nachdem der Streckenagent Entwarnung wegen Störungen aufgrund medizinischer Notfälle gab, trudelte die nächste Meldung herein. Wegen einer Oberleitungsstörung am Leuchtenbergring in München ging gar nichts mehr auf der Stammstrecke. Züge wurden an den Bahnhöfen zurückgehalten, um die Dauer der Sperrung abzuwarten. Der Lininenweg einiger S-Bahnen wurde geändert.

DB Fahrscheine werden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) anerkannt.

+++ Auf der S6 Richtung Tutzing ist wegen der Unwetter der vorherigen Nacht der S-Bahn-Verkehr noch eingeschränkt. Zwischen Planegg und Stockdorf ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der Landkreis Starnberg war am Dienstagabend besonders stark von den Unwettern betroffen.  

+++ Um 9 Uhr teilte die Bahn mit, dass es auf der LinieS2 in Riem wegen einer Signalstörung zu Verzögerungen von bis zu 15 Minuten kommt. Auch Zugausfälle seien möglich. 

Mittwochmorgen: Zwei medizinische Notfälle auf der Stammstrecke

+++ Zunächst hat nur ein Fahrgast im S-Bahn-Tiefgeschoss des Hauptbahnhofes ärztliche Hilfe benötigt, weshalb es nur in Richtung Pasing zu Verspätungen und Zugausfällen kam. Danm gab es noch einen medizinischen Notfall in Pasing - und somit ist die gesamt Stammstrecke im Berufsverkehr am Mittwochmorgen betroffen. 

Laut Streckenagent der Bahn kann es zu Verzögerungen von bis zu 15 Minuten kommen. Fahrgäste müssen zudem mit Zugausfällen rechnen. Wie lange der S-Bahn-Verkehr beeinträchtigt ist, lässt sich nicht sagen. 

Ihre S-Bahn fällt aus - wir haben da etwas für Sie

Auf unseren S-Bahn-Facebookseiten für alle Linien können Sie sich mit anderen Fahrgästen austauschen oder auch Mitfahrgelegenheiten vereinbaren, wenn die S-Bahn ausfällt

Im Video: Rätsel gelöst! Darum gibt es keine S5 in München

kg, Video: Glomex

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Das Planungsreferat schlägt eine drastische Erhöhung der Parkgebühren in den Wohnviertel-Lizenzgebieten in München vor. Der Grund: Pendler parken die Gebiete zu.
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
S-Bahn: Probleme auf der Stammstrecke behoben
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Am Dienstagnachmittag gab es eine Störung auf der Stammstrecke. 
S-Bahn: Probleme auf der Stammstrecke behoben
Sie wollten Scharia-Staat errichten: Zwei Syrer in München verurteilt
Zwei junge Männer kämpften in Syrien für eine islamistische Gruppe. In Deutschland werden sie dafür als Terroristen bestraft. War den Flüchtlingen in ihrer Heimat …
Sie wollten Scharia-Staat errichten: Zwei Syrer in München verurteilt
Zwei mutmaßliche Islamisten in München verurteilt
Das Oberlandesgericht München hat zwei mutmaßliche Islamisten zu Haftstrafen von zwei und vier Jahren verurteilt.
Zwei mutmaßliche Islamisten in München verurteilt

Kommentare