+
Der Anteil der Bürger mit einem ausländischen Pass in München betrug im vergangenen Jahr rund 27 Prozent.

Durch Zuzug

Mehr Ausländer als je zuvor in München

  • schließen

München - Die Zahl der Ausländer in der Stadt München ist so hoch wie noch nie zuvor. Seit dem Jahr 2010 sind rund 100.000 Männer und Frauen mit ausländischen Wurzeln in die bayerische Landeshauptstadt gezogen – das entspricht etwa einer Stadt der Größe Kaiserslauterns.

Der Anteil der Bürger mit einem ausländischen Pass in München betrug im vergangenen Jahr rund 27 Prozent. 420.000 Menschen stehen hinter dieser Zahl. 210.000 weitere Münchner (das entspricht 14 Prozent) haben einen Migrationshintergrund und besitzen einen deutschen Pass. In keiner anderen Großstadt ist der Anteil an Ausländern so hoch wie in München.

Münchens Wirtschaftskraft zieht an

Migranten haben maßgeblich zum starken Wachstum der Stadt in den vergangenen Jahren beigetragen. Jeder zweite Mensch, der seit 2004 nach München zog, hat ausländische Wurzeln. Die meisten Zuwanderer sind nach Angaben der Stadtverwaltung unter 30 Jahre alt. Sie werden von der Wirtschaftskraft Münchens angezogen, auch die Attraktivität als Bildungsstandort spielt eine Rolle. Im Jahr 2015 kamen rund zwei Drittel der Ausländer aus Europa.

Die Länder, aus denen die meisten Zuzüge registriert wurden, sind Kroatien mit etwa 5000 Menschen sowie Rumänien und Italien mit je 4000 zugezogenen Personen. Das Referat für Stadtplanung kommt in einer Analyse der Wohnungssituation Münchens zu dem Schluss, dass die „sehr hohe Migration auch auf die Bevölkerungsstruktur Münchens Einfluss nehmen“ werde.

Das gilt vor allem für die Stadtbezirke Feldmoching-Hasenbergl, Moosach, Milbertshofen, Ramersdorf und Berg am Laim. In diesen Bezirken liegt der Anteil ausländischer Mitbürger bei mehr als 30 Prozent .

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Null Tote und null Schwerverletzte – so lautet das erklärte Ziel des neuen Verkehrssicherheitskonzepts, das der Stadtrat am Dienstag beschlossen hat. Ist das zu …
Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nachdem eine Frau in der S-Bahn von einem Hund gebissen wurde, muss der Besitzer sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Erste Watschn für den neuen Landesvater? Django Asül derbleckt den Söder
Beim Maibock-Anstich am Mittwoch wird Markus Söder zum ersten Mal im neuen Amt derbleckt. Der Kabarettist im Interview über seine Aufgabe.
Erste Watschn für den neuen Landesvater? Django Asül derbleckt den Söder

Kommentare