+
Mit solchen Kameras wird am Stachus kontrolliert.

CSU plant stärkere Überwachung

Mehr Kameras? Polizei, SPD und Grüne dagegen

  • schließen

München - Großflächige Video-Überwachung in München? Geht es nach der Polizei, wird es dazu nicht kommen. Auch SPD und Grüne sind dagegen.

Großes Kino? In München eher nicht. Die Polizei kann sich keine flächendeckende Video-Überwachung in der Stadt vorstellen. Das sagt Polizeipräsident Hubertus Andrä. „Wir kontrollieren an Schwerpunkten und dort, wo es die Kriminalitäts-Lage erfordert.“

Die CSU hatte angekündigt, in den nächsten Wochen mehrere Anträge zur Verbesserung der Sicherheit in München zu stellen (wir berichteten exklusiv). Unter anderem werden weitere Kameras gefordert, etwa am Odeonsplatz, Hauptbahnhof oder am Alten Botanischen Garten.

Auch die SPD misst dem Thema Sicherheit Bedeutung bei. Daher hat sie nun einen Arbeitskreis gegründet, der „wirksame und zugleich besonnene“ Vorschläge machen wird, sagt Fraktions-Vize Christian Vorländer. Ein flächendeckendes Kamera-Netz lehnen die Genossen allerdings ebenso ab wie die Grünen. Deren Vize Dominik Krause: „Videokameras überall – die CSU nähert sich der Orwellschen Vision der Totalüberwachung.“

Das sei der falsche Schritt, denn München sei – auch laut Polizei – die sicherste Großstadt Europas.

Sascha Karowski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeiliche Ermittlungen: Bahnhof Neufahrn zwischenzeitlich gesperrt
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Polizeiliche Ermittlungen: Bahnhof Neufahrn zwischenzeitlich gesperrt
Planänderungen für zweite Stammstrecke: Fahrgastverband bemängelt Informationspolitik 
Der Fahrgastverband Pro Bahn hat die Planänderungen für die Zweite Stammstrecke kritisiert und eine neue Bewertung des gesamten Projektes gefordert.
Planänderungen für zweite Stammstrecke: Fahrgastverband bemängelt Informationspolitik 
Tipps für die Pfingstferien: So kommt in München keine Langeweile auf
An diesem Wochenende und in den Pfingstferien ist in der Stadt einiges geboten, damit keine Langeweile aufkommt. Hier ein kleiner Überblick.
Tipps für die Pfingstferien: So kommt in München keine Langeweile auf
Münchner Familie leidet im Wohn-Loch - zu dritt auf zehn Quadratmetern
Wo soll das noch hinführen? Viele Münchner können sich die Mieten in der Landeshauptstadt nicht mehr leisten. Besserung ist keine in Sicht - im Gegenteil.
Münchner Familie leidet im Wohn-Loch - zu dritt auf zehn Quadratmetern

Kommentare