Mehr Nachwuchs für die Finanzämter

München - Bayerns Finanzämter erhalten Verstärkung: Finanzminister Erwin Huber (CSU) will heuer 100 Nachwuchskräfte mehr einstellen als ursprünglich geplant.

Anstelle von 320 werden 420 Anwärter angeheuert, wie das Ministerium mitteilte. Außerdem soll es schnellere Beförderungen geben. Wird eine Stelle frei, soll sie künftig nach drei Monaten wieder besetzt werden können und nicht erst nach einem Jahr wie bisher.

Sowohl Gewerkschaften als auch die Opposition klagen seit Jahren über fehlende Finanzbeamte. Nach Ansicht der SPD entgehen dem Staat jedes Jahr hohe Steuereinnahmen, weil es nicht genug Finanzbeamte gibt.

Auch interessant

Kommentare