Mann nahe Holzkirchen festgenommen

Mehrere Einbruchsfälle durch DNA-Abgleich geklärt

München - Aufgrund eines DNA-Gutachtens beziehungsweise zuvor gesicherter Spuren steht ein 44-jähriger ungarischer Staatsangehöriger als Verursacher von gesicherten Tatortspuren zu mehreren Wohnungseinbrüchen fest.

Das teilte die Polizei am Montag mit. Es handelt sich um zwei versuchte Einbrüche jeweils ohne Tatbeute aus dem Juni und Dezember 2016. Aber auch bei einem vollendeten Einbruch aus dem Monat Dezember 2016, bei dem mehrere Tausend Euro entwendet wurden, wurde eine DNA-Spur gefunden, die entsprechend zugeordnet werden konnte. 

Der 44-jährige Festgenommene aus Ungarn konnte durch eine mobile Fahndungseinheit des Polizeipräsidiums München im Bereich Holzkirchen ermittelt und schließlich dort festgenommen werden. Der zuständige Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl: Die Direktkandidaten der vier Münchner Wahlkreise im Überblick
Bei der Bundestagswahl sind 923.820 Münchner aufgerufen, in vier Wahlkreisen ihre Stimmen abzugeben. In einer Serie stellen wir die Direktkandidaten vor. Hier finden Sie …
Bundestagswahl: Die Direktkandidaten der vier Münchner Wahlkreise im Überblick
S-Bahn: Störung jetzt auf Linie S2 - Strecke unterbrochen
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Am Samstag gab es eine Störung auf der Linie S8. Als diese behoben war stockte es …
S-Bahn: Störung jetzt auf Linie S2 - Strecke unterbrochen
Stadtsparkasse macht weitere Filialen dicht - Das müssen Sie wissen
Für Stadtsparkasse-Kunden wird sich einiges ändern: Fünf Filialen schließen, zwölf werden nur noch mit Automaten besetzt und zehn öffnen nur noch in Teilzeit. Hier gibt …
Stadtsparkasse macht weitere Filialen dicht - Das müssen Sie wissen
Wer holt Münchens Direktmandate? CSU darf hoffen
Holt die CSU wieder alle Direktmandate in den vier Münchner Wahlkreisen? Eine weitere spannende Frage: Können CSU und SPD ihr Ergebnis vor vier Jahren zumindest halten? …
Wer holt Münchens Direktmandate? CSU darf hoffen

Kommentare