+

Ein Auto brennt

Mehrere Unfälle in München zum Neujahr

München - Am Wochenende hat es in München mehrere Unfälle gegeben. Außerdem brannte ein Auto in Haidhausen. Die Polizei geht von Brandstiftern aus.

Bei einem Unfall in Laim ist ein 41-jähriger Mann am Samstag leicht verletzt worden. Laut Angaben der Polizei war eine 54-jährige Fahrerin mit ihrem VW auf der Guido-Schneble-Straße unterwegs, wollte gegen 14 Uhr die Kreuzung zur Inderstorferstraße geradeaus überqueren. Eine 50-jährige Münchnerin nahm ihr mit ihrem Citroën die Vorfahrt. Offenbar war die Frau von der Sonne geblendet worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Bis auf den 41-Jährigen wurde niemand verletzt. Die Polizei beziffert den Schaden mit rund 8000 Euro.

Unfall an der Kreuzung

Zusammenstoß auf der Kreuzung: Ein Thailänder (28) ist am Freitagabend auf der Ständlerstraße in Ramersdorf links auf die Balanstraße abgebogen, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Sein Audi rammte den Opel einer 52-Jährigen aus dem Kreis Freising. Der Beifahrer des Unfallverursachers musste verletzt ins Krankenhaus, an den Autos entstand Totalschaden. Der 28-Jährige wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Brandstiftung am Auto

Warum brannte das Auto? In der Nacht von Freitag auf Samstag hat eine Anwohnerin der Einsteinstraße in Haidhausen bemerkt, wie ein dort geparkter Citroën brannte. Sie verständigte sofort die Feuerwehr, die die Flammen schnell löschen konnte. Der Sachschaden: 4000 Euro.

Nach den ersten Ermittlungen der Brandfahnder der Kriminalpolizei ist davon auszugehen, dass das Fahrzeug vorsätzlich in Brand gesetzt wurde.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Per Mausklick zum Rausch
Hubert Halemba ist Vize-Chef im Münchner Rauschgift-Dezernat. Die Frage der Legalisierung ist für ihn nur ein kleiner Teil des Problems. Größere Sorge bereiten Halemba …
Per Mausklick zum Rausch
Der Hilferuf einer Uroma
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die einer Uroma, die bei dem Versuch …
Der Hilferuf einer Uroma
Oktoberfest: So reagieren Stadt, Polizei und Wirte auf die Anschläge
Nizza, Berlin, London – und nun Barcelona. Die Welt wird immer öfter von furchtbaren Lkw-Attentaten erschüttert. München hat im Vorfeld der Wiesn reagiert: Der …
Oktoberfest: So reagieren Stadt, Polizei und Wirte auf die Anschläge
Dem Terror entkommen: Diese Münchner erlebten den Anschlag in Barcelona 
Münchner berichten, wie sie in Barcelona den Anschlag erlebten – einige waren nicht weit vom Ort der Tat entfernt.
Dem Terror entkommen: Diese Münchner erlebten den Anschlag in Barcelona 

Kommentare