+
Merkur-Redakteur Christian Deutschländer.

Merkur-Kommentar

Neue Verzögerung bei der 2. Stammstrecke: Siechtum eines Plans

  • schließen

München - Jeder Tag, an dem der Plan für die zweite Stammstrecke ohne Baurecht dahinsiecht, verringert die Realisierungschance. Das ist schade für Münchens S-Bahn-System, nicht so schade allerdings für die Steuerzahler in ganz Bayern.

Die Parallelröhre irgendwo hinter dem Marienplatz vorbei wird mit jeder Verzögerung immer teurer. Verkehrspolitisch wünschenswert war sie immer schon, rentabel aber noch nie, inzwischen wäre sie sogar ein Milliardengrab. Millionen in die Planung dieses Gespensterprojekts zu investieren, konnte sich das reiche Bayern leisten; jetzt wäre es allerdings an der Zeit, Vernunft walten zu lassen und das Vorhaben zu beenden.

Ein solch klarer Schnitt hilft den Pendlern. Bisher blockiert das Festhalten an der Röhre ein ernsthaftes Nachdenken über Alternativen. Bahn-Ring, längere U-Bahn-Äste – alles keine 1A-Lösung und auch nicht billig, aber politisch weiser und ehrlicher als eine Fortsetzung des jahrzehntealten Tunnel-Trauerspiels. Bayern, vor allem die Seehofer-Regierung, steht vor einem Infrastruktur-Jahr mit Mega-Entscheidungen über Stammstrecke und Flughafen-Ausbau. Der Tunnel wird immer unwirklicher, bei der Startbahn ist der Trend zumindest auf lange Sicht eher gegenläufig. Daraus könnte sich eigentlich eine seriöse Doppel-Entscheidung kombinieren lassen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos-Montag bei S-Bahn: Ausnahmezustand auf Stammstrecke
München - Der Montag war eine harte Prüfung für alle, die mit der S-Bahn fahren: Auf der Stammstrecke kam es zum wiederholten Mal heute zu einer Störung, aber auch zu …
Chaos-Montag bei S-Bahn: Ausnahmezustand auf Stammstrecke
Scheren-Mann vom Kapuzinerplatz: Darum bin ich ausgetickt
München - Er hatte die ganze Innenstadt in Aufruhr versetzt! Am 19. Mai rannte Daniel M. (26) mit einer Schere aus dem Haus, bedrohte Passanten am Kapuzinerplatz und …
Scheren-Mann vom Kapuzinerplatz: Darum bin ich ausgetickt
Bruchgefahr: Baumfällungen an Isar und Würm
München - Viele Bäume säumen das Ufer von Isar und Würm. Bei den letzten Kontrollen hat das Wasserwirtschaftsamt darunter einige ungesunde Bäume gefunden - aus …
Bruchgefahr: Baumfällungen an Isar und Würm
Mafia-Methoden am Wertstoffhof
München - Seit Montag verhandelt das Amtsgericht jetzt gegen die Angestellten der Abfallwirtschaftsbetriebe: Acht Männer stehen vor Gericht, nur drei sind geständig. …
Mafia-Methoden am Wertstoffhof

Kommentare