Messerstich in den Bauch

München - Eine Auseinandersetzung in einem Arbeiterwohnheim an der Bärmannstraße (Pasing) hätte um ein Haar ein tödliches Ende genommen.

Ein 36-jähriger bulgarischer Kraftfahrer regte sich am Freitagabend in der Gemeinschaftsküche über die laute Musik seiner slowakischen Nachbarn (21 und 27) auf. Nachdem diese seine Bitte auf Nachtruhe ignorierten, rammte er nach Mitternacht dem 27-Jährigen ein Messer in den Bauch. Dann rief der Täter selbst den Rettungsdienst. Das Opfer musste sofort notoperiert werden.

tz

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Festival kommt nach München - Jetzt steht fest: Weltweit bekannte Mega-Stars haben zugesagt
Das bereits in Berlin etablierte Festival Lollapalooza kommt unter anderem Namen nach München. Im Line Up stehen weltbekannte Künstler.
Festival kommt nach München - Jetzt steht fest: Weltweit bekannte Mega-Stars haben zugesagt
Fußgänger vor Grünwalder Stadion getötet: Polizei entschließt sich zu ungewöhnlicher Aktion
Vor dem Grünwalder Stadion kam es zu einem schlimmen Unfall. Ein Fußgänger starb, wichtige Fragen sind nach wie vor offen.
Fußgänger vor Grünwalder Stadion getötet: Polizei entschließt sich zu ungewöhnlicher Aktion
„Wir werden sterben!“ - Bachelor-Kandidatin rast mit 195 km/h durch München
Raser-Wahnsinn: Eine Bachelor-Kandidatin (RTL) sorgt mit einem Instagram-Video für Aufsehen. Jetzt ermittelt die Münchner Polizei.
„Wir werden sterben!“ - Bachelor-Kandidatin rast mit 195 km/h durch München
Neues bayerisches Kult-Modelabel eröffnet eigenen Laden in Münchner Innenstadt - Fans begeistert
Die Gründer der bayerischen Marke „Bavarian Caps“ gehen den nächsten Schritt: Sie eröffnen einen eigenen Laden in der Münchner Innenstadt.
Neues bayerisches Kult-Modelabel eröffnet eigenen Laden in Münchner Innenstadt - Fans begeistert

Kommentare