+
Bekanntes Gesicht vor Gericht: TV-Star Bert Wollersheim wollte als Zeuge aussagen.

Prozess gegen Kumpel von TV-Star

Wollersheim soll als Zeuge vor Münchner Gericht aussagen - doch dazu kommt es nicht

  • schließen
  • Andreas Thieme
    Andreas Thieme
    schließen

Bert Wollersheim ist nach München gereist, um im Prozess gegen einen Kumpel auszusagen. Doch letztlich ist der Trip umsonst. Noch in dieser Woche hat er einen anderen Termin in der Stadt.

München - Blonde Mähne, gelbe Brille und das Gewinnerlächeln: Dieser Mann bringt manche Frauen um den Verstand! „Den kenne ich doch“, tuscheln die ersten, als Bert Wollersheim (67) am Mittwochmorgen gegen 9.15 Uhr die Sicherheitsschleuse im Landgericht passiert. „Das ist Rod Stewart“, witzelt eine Dame. „Schmarrn“, antwortet ihre Freundin. „Der ist aus dem Fernsehen. Mit der drallen Blondine.“

Wollersheim als Rotlicht-Boss bekannt

Richtig geraten, die Dame: Bert Wollersheim wurde als Rotlicht-Boss bundesweit bekannt. Und neben ihm auch seine (mittlerweile) Ex-Frau Sophia. Im Alter sieht er immer noch blendend aus - und tingelt nun durch schrille Fernsehshows (etwa „Das Sommerhaus der Stars“ bei RTL).

Von Düsseldorf düste Wollersheim am Mittwoch nach München, das Gericht hat ihn als Zeugen geladen. Grund: Sein Spezl Christopher N. (36) ist angeklagt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm illegale Verbreitung von Porno-Dateien vor: N. soll Nacktfotos von seiner Ex-Freundin verschickt haben - um sie zu diskreditieren.

Muss sich vor Gericht verantworten: Christopher N. ist ein Freund von Bert Wollersheim.

Christopher N. war zum ersten Prozess nicht erschienen

Einen ersten Strafprozess hatte Christopher N. im Juni 2018 platzen lassen und war unentschuldigt nicht erschienen. Wollersheim liefert dafür nun das Alibi: „Wir waren auf Mallorca“, sagt Bert. Dort habe er N. zum Arzt begleitet.

Das hatte die Staatsanwaltschaft bisher nicht geglaubt, da am selben Tag ein Urlaubs-Foto von beiden Männern im Internet aufgetaucht war. „Das hatten wir aber schon einige Tage vorher gemacht“, erklärt Bert, der im schicken Zwirn und mit dicken Klunkern vor Gericht erschien.

Wollersheim-Aussage muss verschoben werden

Aus seinem Auftritt als Zeuge wurde aber nichts: 90 Minuten lang musste er warten - dann erklärte der Richter, dass der Prozess vorerst ausgesetzt sei. „Dann war das hier alles für die Katz“, ärgerte sich Wollersheim, der demnächst noch aussagen muss.

Schon am Freitag ist er aber wieder in München. „Ich lasse mir ein Liebestattoo stechen“, sagt er. Gemeinsam mit seiner neuen Frau Ginger Costello (67), die er im Oktober geheiratet hat. Für Fans wird es dann auch eine Autogrammstunde geben.

A. Thieme, T. Layes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zoff zwischen Grünen und CSU: Autobahn-Ringschluss wird Wahlkampfthema
Der Ringschluss der Autobahn um München wird Thema im Wahlkampf. CSU-OB-Kandidatin Kristina Frank hatte die Idee bei der Aufstellungsversammlung am Mittwoch erneut aufs …
Zoff zwischen Grünen und CSU: Autobahn-Ringschluss wird Wahlkampfthema
„Ich wurde betrogen“: Münchner klagt gegen Zwangs-Stilllegung seines Diesel-Autos
Der Fahrer eines zehn Jahre alten Diesel-Audis mit 320.000 Kilometern Laufleistung hat sich in zweiter Instanz vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof gegen die …
„Ich wurde betrogen“: Münchner klagt gegen Zwangs-Stilllegung seines Diesel-Autos
Die spinnen, die New Yorker! Einkaufstüte von Hugendubel löst dort Mode-Hype aus
Hier in Deutschland und vor allem in München sieht man oft Menschen mit dem „Leinensackerl“ des Buchhändlers Hugendubel herumlaufen. Es deswegen zum It-Piece zu …
Die spinnen, die New Yorker! Einkaufstüte von Hugendubel löst dort Mode-Hype aus
Münchner Kliniken dicht: Baby schwerkrank - Eltern müssen bis nach Augsburg
Acht Stunden lang suchten die Eltern nach einem Intensivkrankenbett für ihr Töchterchen Frieda. Zweimal wurden sie in München abgewiesen. Hilfe bekam das Baby in …
Münchner Kliniken dicht: Baby schwerkrank - Eltern müssen bis nach Augsburg

Kommentare