Böser Droh-Anruf

„Ich schlachte dich ab“: Ex droht Frau am Telefon - und steht plötzlich in der Wohnung

  • schließen

Horror am Mittag: Als ihr Ex-Mann anruft, dürfte die Münchnerin (38) noch nichts Böses geahnt haben. Doch dann beginnt er ihr wüst zu drohen - später steht er in ihrer Wohnung.

München - Sie waren schon lange kein Paar mehr, doch am Montag rief er plötzlich an - was folgte, war der Horror. Der mittlerweile im Ausland lebende Ex-Partner (37) einer 38-jährigen Münchnerin meldete sich am Montag plötzlich wieder bei ihr. Gegen 13 Uhr klingelte das Telefon. Der 38-Jährige rief sogar mehrfach an und forderte von seiner Exfrau mehrere tausend Euro für einen Neustart in seinem Heimatland. Als die 38-Jährige seine Forderung ablehnte, drohte er damit, sie „abzuschlachten und ihr den Schädel mit einem Schlagstock einzuschlagen“. 

Telefonisch erweiterte er seine Drohungen auch gegen ihre Familie, wenn sie das Geld nicht bis zu einem bestimmten Zeitpunkt an ihn übergeben würde. Die Polizei gab eine Fahndung nach dem 37-Jährigen raus. Noch am selben Tag griffen die Beamten den Mann in der Wohnung seiner ehemaligen Partnerin auf. Dort randalierte er und hatte nach Aussage der Polizei bereits mehrere ihrer persönlichen Gegenstände zerstört. 

Die Beamten nahmen ihn umgehend fest. 

Im Rahmen seiner Vernehmung räumte er eine Geldforderung ein, bestritt aber die Drohungen. Die Staatsanwaltschaft München stellte einen Antrag auf Haftbefehl.

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen 

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Markus Scholz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Nach Münchner Amoklauf am OEZ: Urteil gegen Waffenverkäufer rechtskräftig 
Zu sieben Jahren Haft wurde Philipp K. wegen des Verkaufs von Waffen an den Münchner Amokläufer verurteilt. Nun ist das Urteil gegen den Verkäufer rechtskräftig. 
Nach Münchner Amoklauf am OEZ: Urteil gegen Waffenverkäufer rechtskräftig 
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Die Zahl der Eigenbedarfskündigungen steigt und steigt. Sozialreferentin Dorothee Schiwy fordert gesetzliche Verschärfungen, um Mieter besser zu schützen.
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Nach vier Wochen Restaurierung: Dieses Wahrzeichen Münchens kehrt zurück
Das Deutsche Museum in München bekommt schon bald einen neuen Eingangsbereich. Nun kehrte auch die wertvolle Uhr zurück in den Hof des Museums.  
Nach vier Wochen Restaurierung: Dieses Wahrzeichen Münchens kehrt zurück

Kommentare