+
Auf der Ludwig-. und Leopoldstraße gibt es viel zu sehen.

Shoppingnacht, Streetlife und Corso Leopold

Streetlife und BMW-Festival: Das ist am Wochenende alles los

München - Das Wetter am Wochenende wird prima. Für viele Schüler sind es die letzten freien Tage. Und die Stadt hat viel zu bieten. Wir zeigen, was Sie erwartet.

Die Lange Kultur und Shoppingnacht machte den Auftakt.

Die Wiesn beginnt zwar erst am kommenden Wochenende, aber auch am Samstag und Sonntag ist schon gewaltig was los in der Stadt – bei gleich drei Großveranstaltungen! Am Freitagabend ging’s schon los mit Shoppen und Kultur bis Mitternacht. An jeder Ecke zwischen Stachus und Isartor gab es zudem Live-Musik und Kunstaktionen. Shoppen mit Sound.

Wer am Wochenende vorhat, vom Odeonsplatz über Ludwig- und Leopoldstraße zur Münchner Freiheit zu schlendern, der hat nur eines im Sinn: das diesjährige Straßenfestival! Dazu werden Ludwigstraße und Leo für den Autoverkehr gesperrt. Jede Menge Standl, jede Menge zum Staunen und natürlich auch zum Shoppen und Mitmachen. Da ist Musik drin!

Und im Olympiastadion sowieso – da werden am Samstag etwa Sunrise Avenue auftreten. Anlass: 100 Jahre BMW – und dementsprechend geht’s akustisch durch 100 Jahre Klänge – von Klassik über Swing und Rock bis zu zeitgenössischen Beats.

Wer noch Energie hat, der kann am Tag des offenen Denkmals am Sonntag noch etwas über seine Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten lernen oder bei einem Stadtteilspaziergang sein Viertel neu entdecken. Hier die Einzelheiten.

Streetlife & Corso Leopold

Streetlife Festival.

Vom Odeonsplatz bis zur Münchner Freiheit ist der Verkehr gesperrt, dafür gibt es auf gleich zwei Festivals über 150 Aussteller, mehrere Bühnen mit Musik, Foodtrucks und Barstände für das leibliche Wohl sowie ein buntes Rahmenprogramm mit Diskussionsrunden und Workshops. Highlights in diesem Jahr sind u.a. ein Profi-BMX-Wettbewerb samt Schnupperkurs und am Samstagabend eine Headphone-Party. Samstag 16 bis 2 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr.

Tag des offenen Denkmals

Schloss Nymphenburg.

Über 41 Denkmäler wie die Alte Residenz oder St. Lukas im Lehel öffnen am Sonntag die Pforten. Daneben gibt es Führungen durch verschiedene Stadtteile oder durchs Olydorf, aber auch Kuriositäten wie eine Führung zum Doppeldenkmal für Orlando di Lasso und Michael Jackson vor dem Bayrischen Hof. Tipp: das Geranienhaus am Schloss Nymphenburg (Foto). Infos im Netz unter www.tag-des-offenen-denkmals.de

BMW Festival Night

Samu Haber.

Wer am Samstagabend noch nichts vorhat und gern die Münchner Philharmoniker, den deutschen Elvis, Peter Kraus, und zeitgenössische Megastars wie Simply Red und Sunrise Avenue an einem Abend sehen möchte, der muss ins Olympiastadion zur BMW Festival Night. Moderiert von ­Thomas Gottschalk feiert der Münchner Autobauer dort sein 100. Jubiläum. Infos und Tickets unter www.bmw-welt.com.

Conrad Gminder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewohnerin klagt an: Mein Miet-Horror bei ­Ex-Bayern-Star Lell
Es gibt erneut Ärger für Christian Lell. Der ehemalige Spieler des FC Bayern muss erneut vor Gericht. Angeklagt hat ihn seine ehemaligen Mieterin, die sich über die …
Bewohnerin klagt an: Mein Miet-Horror bei ­Ex-Bayern-Star Lell
Funkstille zwischen Reiter und Schmid: Eiszeit im Rathaus
Die nächste Eskalationsstufe beim Streit um die Bierpreisbremse ist erreicht. Beide Parteien sprechen nicht mehr miteinander. Die Opposition ist entsetzt.
Funkstille zwischen Reiter und Schmid: Eiszeit im Rathaus
Die Weiße Rose: Hier war die Wiege des Widerstandes
Was im Hinterhaus in der Franz-Josef-Straße 13 (Maxvorstadt) im Jahr 1942 vor sich ging, musste streng geheim bleiben. Denn hier entwarfen die berühmtesten …
Die Weiße Rose: Hier war die Wiege des Widerstandes
Hier plante die RAF einen Anschlag auf Franz Josef Strauß
Wussten Sie das die RAF einen Anschlag auf Franz Josef Strauß in München geplant hatte? In unserer Serie durchleuchten wir Häuser in der Landeshauptstadt mit spannender …
Hier plante die RAF einen Anschlag auf Franz Josef Strauß

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare