Statistisches Jahresbuch veröffentlicht Zahlen

Über 1,5 Millionen Einwohner: München platzt!

  • schließen

München - In München wird‘s eng: 1.521.678 Einwohner hat die Verwaltung 2015 gezählt. Das sind noch einmal 32.483 Menschen mehr als im Jahr zuvor. Darunter sind 5688 Geburten, 26.795 Personen sind zugezogen. Diese Zahlen hat die Stadt jetzt im Statistischen Taschenbuch veröffentlicht.

Je dunkler das Rot, desto mehr Menschen pro Hektar leben in dem Viertel. Die Zahlen zu den Wohnungen sind die Bilanzen aus Neubau und Abmeldungen.

Mehr Menschen, die Fläche wächst aber nicht mit: Die Bevölkerung verteilt sich stets auf rund 31.071 Hektar. Das bedeutet: Auf einem Hektar, was etwa der Größe eines Fußballfeldes entspricht, leben derzeit 49 Menschen, also mehr als vier Fußballmannschaften. Zum Vergleich: 2012 wohnten 1.439.474 Menschen in München und damit nur 46 auf einem Fußballfeld! Die Zahl der Wohnungen kann mit dem Zuzug nicht mithalten. Zwar gab es 2015 in der Landeshauptstadt 780.194 Bleiben. Das entspricht aber nur einer Zunahme um 5019 – 6596 Neubauten bei 1577 Abmeldungen. In den Wohnungen lebt im Schnitt mehr als eine Person. Die Stadt hat 822.906 Haushalte gezählt, 2014 waren es 809 799! Wie sich die Zahlen auf die Stadtviertel verteilen, haben wir hier zusammengestellt. 

Einwohner

Einw.-Entwicklung

Haushalte

Wohnungen

1. Altstadt-Lehel

21.122

+ 790

13.035

+ 4

2. Ludwigsvorstadt-

    Isarvorstadt

54.049

+ 2.609

32.570

+ 117

3. Maxvorstadt

53.743

+ 2.273

33.285

+ 78

4. Schwabing-West

68.527

+ 1.448

40.373

+ 345

5. Au-Haidhausen

61.495

+ 1.438

36.059

+ 206

6. Sendling

40.879

+ 662

24.571

+ 132

7. Sendling-

    Westpark

58.398

+ 1.229

32.490

+ 192

8. Schwanthalerhöhe

30.381

+ 593

17.757

+ 5

9. Neuhausen-

    Nymphenburg

98.702

+ 1.797

55.978

+ 402

10. Moosach

53.261

+ 1.290

28.141

+ 150

11. Milbertshofen-

      Am Hart

75.488

+ 1.704

38.122

+ 132

12. Schwabing-

      Freimann

75.020

+ 4.159

38.192

+ 249

13. Bogenhausen

85.947

+ 2.434

46.035

+ 229

14. Berg am Laim

45.035

+ 758

24.628

+ 173

15. Trudering-

      Riem

69.830

+ 1.052

32.252

+ 435

16. Ramersdorf-

      Perlach

112.371

+ 1.360

57.163

+ 1083

17. Obergiesing-

      Fasangarten

54.402

+ 1.616

30.741

- 234

18. Untergiesing-

      Harlaching

53.377

+ 748

31.004

+ 45

19. Thalkirchen-Obersenling-

      Forstenried-Fürstenried-  

      Solln

93.602

+ 1.547

50.252

+ 361

20. Hadern

50.257

+ 314

24.686

+ 95

21. Pasing-Obermenzing

73.320

+ 85

37.365

+ 307

22. Aubing-Lochhausen-

      Langwied

43.682

-  130

20.977

+ 81

23. Allach.Untermenzing

31.882

+ 304

15.196

+ 124

24. Feldmoching-Hasenbergl

61.534

+ 503

29.203

+ 185

25. Laim

55.374

+ 812

32.795

+ 123

Rubriklistenbild: © Kurzendörfer Reinhard

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rathaus-CSU will Kristina Frank als Kommunalreferentin
Kristina Frank (CSU) soll neue Kommunalreferentin der Stadt werden. Ihre Partei hat die 36-Jährige nun offiziell als Nachfolgerin von Axel Markwardt vorgeschlagen.
Rathaus-CSU will Kristina Frank als Kommunalreferentin
Rollerderby: Die neue Trendsportart, die auch München begeistert
Rollerderby – schon mal gehört? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Über eine aufstrebende Sportart, die gerade in München immer mehr Menschen begeistert.
Rollerderby: Die neue Trendsportart, die auch München begeistert
Kautionsbetrug: Die miese Masche im Netz
Die Polizei warnt davor und doch kommt es immer wieder vor: Kautionsbetrug. Doch man kann sich schützen, wenn man bestimmte Warnsignale beachtet.
Kautionsbetrug: Die miese Masche im Netz
Münchnerin (31) bricht Mitarbeiter-Spinde auf und klaut Inhalt
Gleich mehrfach hat sich eine Münchnerin (31) an Mitarbeiter-Spinden in Münchner Altenheimen bedient. Per Videoaufzeichnungen kam die Polizei ihr jetzt auf die Schliche. 
Münchnerin (31) bricht Mitarbeiter-Spinde auf und klaut Inhalt

Kommentare