1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Schwer verletzter Mann in Münchner Treppenhaus gefunden: Jetzt informiert Polizei über neue Entwicklung

Erstellt:

Von: Franziska Konrad

Kommentare

Polizei
Ein Einsatzort der Polizei ist mit Flatterband abgesperrt. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Er soll einen 22-Jährigen schwer am Hals verletzt haben. Nun hat die Münchner Polizei den Tatverdächtigen gefasst.

Update 10. Dezember, 11.34 Uhr: Die Öffentlichkeitsfahndung war von Erfolg gekrönt. Der Mann, der als dringend tatverdächtig gilt, einen 22-Jährigen (dieser war stark blutend in einem Treppenhaus gefunden worden, siehe Ursprungsmeldung) bei einem Messerangriff schwer verletzt zu haben, wurde gefasst.

Zivilkräfte der Polizeiinspektion Moosach und der Zielfahndung des Polizeipräsidiums München konnten den 24-Jährigen gestern Nachmittag in Moosach festnehmen. „Bei der Festnahme leistete er keinen Widerstand. Er wird nun im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Haftfrage entscheiden wird“, berichtet die Polizei München

Zum Tatmotiv gibt es noch keine neuen Erkenntnisse. Das schwer verletzte Opfer ist weiterhin nicht vernehmungsfähig.

München: 22-Jähriger mit spitzem Gegenstand angegriffen - und schwer verletzt

Ursprungsmeldung:

München - Zu einem brutalen Angriff kam es am Dienstag im Münchner Stadtteil Maxhof: Ein Münchner erlitt dabei schwere Halsverletzungen. Nun wendet sich die Polizei mit einer Fahndung an die Öffentlichkeit. Der Vorwurf an den dringend Tatverdächtigen wiegt schwer: Es geht um versuchtes Tötungsdelikt.

Am Dienstag, 7. Dezember, wurde ein 22-Jähriger gegen 0.15 Uhr schwer verletzt im 6. Stock eines Treppenhauses gefunden. Laut Polizeibericht blutete der junge Mann stark, umgehend wurde er von einem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der Münchner mit einem spitzen Gegenstand am Hals verletzt. Inzwischen ermittelt die Mordkommission München. In diesem Zusammenhang wird ein 24-Jähriger gesucht. Der Mann ohne festen Wohnsitz ist laut Polizei dringend tatverdächtig.

Nach brutalem Angriff auf Münchner: Polizei fahndet nach Tatverdächtigem

Der Gesuchte ist etwa 171 cm groß, schlank, hat braune Augen und braune Haare. Er spricht gebrochen deutsch.

Der Gesuchte ist etwa 171 cm groß, schlank, hat braune Augen und braune Haare. Er spricht gebrochen deutsch.

Besondere Merkmale: Bei seiner Flucht trug der gebürtige Syrer dunkle Kleidung und keine Schuhe. Doch die Beamten betonen: „Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Tatverdächtige bereits umgezogen hat.“ Hinweise zu dem Gesuchten nimmt das Polizeipräsidium München (Telefon 089/2910-0) sowie jede Polizeidienststelle entgegen. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (kof)

Auch interessant

Kommentare