Eine Auswahl der Tweets

Twitter-Marathon der Feuerwehr München: Kuriose und tierische Einsätze

  • schließen
  • Lukas Schierlinger
    Lukas Schierlinger
    schließen

Am Freitag twittert die Feuerwehr München live über ihre Einsätze. Der Tag hat kurios begonnen. Die besten Meldungen im Überblick.

München - Der Freitag begann für die Münchner Feuerwehrler mit einem Einsatz der tierischen Sorte. In Solln hatte sich ein Eichhörnchen auf einen Balkon im 8. Stock verirrt. Pflichtbewusst informierten die Einsatzkräfte über ihren Twitter-Account - eine ganztätige Social-Media-Offensive war zuvor angekündigt worden. Kurios: Das Eichhörnchen rettete sich noch vor Eintreffen des Trupps in Eigenregie.

Der nächste Notruf, der die Feuerwehr erreichte, war jedoch ernsterer Natur. Ein Notarzteinsatzfahrzeug rückte um 7.35 Uhr nach Haidhausen aus, wo bei einem Münchner Verdacht auf Herzinfakt bestand.

Kurz darauf war es dann eine Entenfamilie, die die Aufmerksamkeit der Einsatzkräfte erregte. Eine zehnköpfige Abordnung war in aller Seelenruhe über die Leopoldstraße gewatschelt.

Insgesamt wurden zwischen sieben und acht Uhr in der Landeshauptstadt bereits 38 Notarzt-Einsätze verzeichnet. 

Auch bei weniger ernsten Angelgeneheiten ist die Feuerwehr zur Stelle. Wie in diesem Fall, in dem sich ein Mann aus seiner Wohnung ausgesperrt hatte: 

Gegen Mittag erneut ein tierischer Notruf: Ein Küken sitzt in einer Dachrinne und braucht dringend Hilfe. 

Rubriklistenbild: © Feuerwehr München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Der mögliche Verkauf von Grundstücken der Eisenbahngenossenschaft in München sorgt für großen Unmut im Rathaus. Grüne, SPD und CSU fordern die Verantwortlichen zum …
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
War der Streik bei U-Bahn, Bus und Tram am letzten Donnerstag bloß ein Vorgeschmack aufs große Chaos? Der Tarif-Streit hält an. Nach Angst vor dem Mega-Streik gibt es …
Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
Das Mord-Protokoll der Messer-Attacke: Was am Freitag passierte
Eine 25-Jährige ist bei einer Messerattacke im Münchner Stadtteil Neuhausen ums Leben gekommen. Was sich vor und nach der schrecklichen Tat abgespielt hat, zeigt ein …
Das Mord-Protokoll der Messer-Attacke: Was am Freitag passierte
Störung an einer Weiche - Beeinträchtigungen bei S-Bahn-Linie
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Störung an einer Weiche - Beeinträchtigungen bei S-Bahn-Linie

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.