+
In der Fußgängerzone musste der Imker die heimatlosen Bienen behutsam einfangen.

Imker muss helfen

In der Fußgängerzone: Bienenvolk sucht neues Zuhause

München - Ausgebüxte Bienen sind am Donnerstagnachmittag durch die Münchner Fußgängerzone geschwärmt. Umringt von Schaulustigen versuchte ein Imker, geschützt durch einen Schleier, vor allem die Königin in eine Bienenkiste zu setzen.

Ist die Stockmutter erst einmal in der Kiste, kommen die anderen Insekten von alleine hinterher. In diesen Monaten schlüpft in einem Bienenvolk häufig eine neue Königin.

Wie am Donnerstag verlassen dann schlagartig tausende von Bienen mit ihrer neuen Chefin in einer riesigen Wolke den Stock. Die Tiere sammeln sich an einem neuen Ort und suchen sich zum Beispiel einen Baum – oder eben einen Radlsattel wie auf dem Foto.

weg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gründer der Aktion Münchner Fahrgäste überraschend verstorben
München - Trauer um einen Unbequemen: Andreas Nagel starb plötzlich und unerwartet im Alter von 57 Jahren. Er war der Gründer und die Seele der Aktion Münchner Fahrgäste.
Gründer der Aktion Münchner Fahrgäste überraschend verstorben
Gegen Lkw gekracht: Autofahrerin (28) stirbt
Oberschleißheim - Einen Zusammenstoß mit einem Lastwagen hat eine 28-Jährige nicht überlebt. 
Gegen Lkw gekracht: Autofahrerin (28) stirbt
Ein Münchner Sonderweg für sozialen Frieden
München - Vor knapp einem Jahr sollte sie schon in Betrieb genommen werden, nun haben 240 Flüchtlinge im Ortsteil Lochhausen die Gemeinschaftsunterkunft bezogen. Wie das …
Ein Münchner Sonderweg für sozialen Frieden
Feinschmecker-Hitliste: Die besten 60 Restaurants in München
München - München kann sich als Feinschmecker-Stadt durchaus sehen lassen: Unter den 50 besten deutschen Restaurants sind immerhin sechs Adressen in der …
Feinschmecker-Hitliste: Die besten 60 Restaurants in München

Kommentare