+
Die Beine hochlegen kann man auf den Liegestühlen am Vater-Rhein-Brunnen. 

Von Freitag bis Sonntag

Isarinselfest: Ein Wochenende lang Kultur und Isar für Alle

München - An der Isar und in Giesing gibt es von Freitag bis Sonntag Kultur für jeden Geschmack unter freiem Himmel.

Innerhalb von nur wenigen Jahren hat sich das Isarinselfest zu einem der Fixpunkte im Münchner Kulturkalender entwickelt. Am kommenden Wochenende findet die Veranstaltung bereits zum siebten Mal statt. Dieses Jahr steht sie unter dem Motto „Isar für alle“. Von Freitag, 2. September, bis Sonntag, 4. September, verwandeln sich die Flussufer zwischen Ludwigs- und Maximiliansbrücke erneut in eine Flanier- und Festmeile.

Sechs Open-Air-Bühnen

Das Kulturprogramm findet dieses Jahr auf sechs Open-Air-Bühnen statt. Die Bandbreite reicht von Musik über Tanz und Theater bis hin zu Akrobatik. Neu in diesem Jahr dabei ist Heppel & Ettlich. Das sonst in Schwabing beheimatete Theater bringt Teile seines Programms auf die Bühne am Stadtstrand des „Great Bavaria Reef“ am Vater-Rhein-Brunnen. Besucher können Kabarett, Theater und musikalische Darbietungen dort ganz entspannt bei Cocktails im Liegestuhl verfolgen.

Ebenfalls neu auf dem Fest ist dieses Jahr die Brasil-Bühne. Brasilianische Bands und Kulinarisches wie Caipirinha und südamerikanische Grillspezialitäten sorgen dafür, dass Gäste sich mitten in München wie beim Urlaub in dem Olympia-Gastgeberland fühlen können.

Aber auch Altbewährtes gibt es dieses Jahr wieder. Auf der Straßenkünstlerbühne findet wie jedes Jahr der Wettbewerb der Straßenkünstler statt. Präsentiert wird das Ganze von der Munich Song Connection. Freitagabend um 19 Uhr tritt Lin da Vida auf, die Gewinnerin des vergangenen Jahres. Samstag von 14 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr wetteifert dann eine neue Runde Kreativer um die Gunst des Publikums.

Reichlich Programm für Kinder

Neben dem Kulturprogramm gibt es auch wieder zahlreiche Angebote für Kinder. Beim Kinder-Zirkus „Trau Dich“ können die kleinen Gäste des Isarinselfestes sich im Einradfahren, Drahtseillaufen und Jonglieren üben. Einen Kletterturm und eine Hüpfburg wird es genauso geben wie eine Reihe von Kindertheater-Aufführungen und den Isar-Parcours, bei dem als Hauptpreis Karten für ein Bundesliga-Spiel des FC Bayern zu gewinnen sind. Dazu wird eine Rettungshundestaffel vorführen, wie die Tiere nach Unfällen und Naturkatastrophen vermisste und verunglückte Personen aufspüren. Polizei und Feuerwehr bieten außerdem Feuerlöschtraining und Probesitzen im Polizei-Mini inklusive Erinnerungsfoto an.

Vorbild war Wien

Das Isarinselfest entstand 2009 in Anlehnung an das Donauinselfest in Wien. Im vergangenen Jahr kamen rund 250.000 Besucher zur Münchner Version des Flussfestes, und auch dieses Jahr hoffen die Organisatoren auf eine gute Gesamtbilanz. Zumindest das Wetter scheint schon einmal vielversprechend. Die Vorhersagen versprechen für das Wochenende Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad.

Das Isarinselfest findet Freitag von 18 bis 23 Uhr, Samstag von 10 bis 23 Uhr und Sonntag von 10 bis 20 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen auch zum Programm gibt es im Internet unter www.isarinselfest.de.

Annika Schall

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Münchner und ihre Autos: Die Trends in den Stadtteilen 
In München sind die schnellsten Autos unterwegs, das ist bekannt. Doch welche Marke ist bei den Münchnern besonders beliebt und gibt es einen Trend in der Stadt? Alles …
Die Münchner und ihre Autos: Die Trends in den Stadtteilen 
Münchner Stadtrat plant Reise ins Züricher Nachtleben auf Steuerkosten – zum Feiern?
Der Münchner Stadtrat plant eine Studienreise nach Zürich. Die Stadt ist nämlich bekannt für ihr Nachleben und ihre Techno-Szene. Raten Sie mal, wer diesen Ausflug …
Münchner Stadtrat plant Reise ins Züricher Nachtleben auf Steuerkosten – zum Feiern?
Macht sich München vom Microsoft-Konzern abhängig? TV-Doku wirft Fragen auf
Befürworter offener und geheimer Software stehen sich seit jeher unversöhnlich gegenüber. Auch die Stadt München bleibt von der Technik-Diskussion nicht verschont.
Macht sich München vom Microsoft-Konzern abhängig? TV-Doku wirft Fragen auf
Kind mit Holzstock geschlagen: Bub von IS-Mitglied zum Kindersoldaten trainiert
Mit einem Holzstock soll er den siebenjährigen Buben geschlagen haben, um ihn zum Kindersoldaten zu trainieren. Jetzt hat der Prozess gegen den 30-Jährigen begonnen, der …
Kind mit Holzstock geschlagen: Bub von IS-Mitglied zum Kindersoldaten trainiert

Kommentare