Polizei überführte sie jetzt

Für ihren teuren Lebensstil: Krankenschwester (23) plündert Kaffeekassen

Sie fuhr mehrmals in den Urlaub und hatte eine sündhaft teure Luxushandtasche: Wegen ihres aufwändigen Lebensstils wurde eine Krankenschwester in München als Diebin enttarnt.

München - Gegen die 23-Jährige werde wegen 64 Diebstählen ermittelt, teilte die Polizei am Montag in München mit. Die junge Frau soll über Monate hinweg Bargeld genommen haben, von Patienten ebenso wie aus den Kaffeekassen ihrer Kollegen. Schließlich wurde die 23-Jährige auf frischer Tat ertappt. Laut Polizei versuchte sie noch, das zuvor geklaute Geld in niedriger dreistelliger Höhe verschwinden zu lassen. Letztlich habe sie den Diebstahl aber zugegeben.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn München: Störung - S2 nach Markt Schwaben war betroffen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
S-Bahn München: Störung - S2 nach Markt Schwaben war betroffen
Wespen-Alarm in München: Darum plagen uns die Viecher grad so sehr
In München gibt es in diesem Jahr so viele Wespen wie nie. Das nervt - und hat einen ganz bestimmten Grund. 
Wespen-Alarm in München: Darum plagen uns die Viecher grad so sehr
Erika Blumberger ist tot
Die Witwe von Schauspieler-Legende Willy Harlander ist mit 95 Jahren im Pflegeheim gestorben. Die Trauerfeier findet am Ostfriedhof statt.
Erika Blumberger ist tot
Darum ging es beim Hunde-Flashmob am Wittelsbacherplatz
Zamperl-Alarm in der Innenstadt! Am Samstag trafen sich Münchens Herrchen und Frauchen mit ihren Schützlingen am Wittelsbacherplatz. Der Grund: der erste Münchner …
Darum ging es beim Hunde-Flashmob am Wittelsbacherplatz

Kommentare