+

Maibaum als Mittelpunkt

München leuchtet am Viktualienmarkt

München - München leuchtet im Advent noch prachtvoller als sonst. Bisher galt dies jedoch nicht für den Viktualienmarkt, wo es abends eher düster wurde.

Das hat nun ein Ende. Der Markt in Münchens Mitte erstrahlt heuer erstmals in weihnachtlichem Glanz. Im Scheinwerferlicht stehen damit auch die Brunnen mit den Bronzestatuen von Karl Valentin und Liesl Karlstadt. Von Straßenlaternen, dem Müllhäuschen und dem 80 Meter hohen Maibaum als Mittelpunkt des Platzes illuminieren tausende LED-Leuchten das Markttreiben. Die Kosten der Lichtschau – insgesamt rund 80 000 Euro – tragen die Standlbesitzer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lage beruhigt sich - Weitere Verzögerungen im gesamten Stammstreckenbereich
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Lage beruhigt sich - Weitere Verzögerungen im gesamten Stammstreckenbereich
„Früher war alles besser!“ - Oder doch nicht? Diese Zahlen beweisen das Gegenteil
„Früher war alles besser!“ Das finden zumindest finden oft ureingesessene Grantler, die die Stadt „verwahrlosen“ sehen. Tatsächlich aber belegen Zahlen: „Früher war …
„Früher war alles besser!“ - Oder doch nicht? Diese Zahlen beweisen das Gegenteil
A scheena Stress für die Schäffler: Wir waren von morgens bis nachts mit der Gaudi-Truppe unterwegs
Das war ein Termin für eine rasende Reporterin! Annabell Pazur war am Samstag einen Tag lang mit den Schäfflern unterwegs, von in der Früh um halb acht bis in die Nacht, …
A scheena Stress für die Schäffler: Wir waren von morgens bis nachts mit der Gaudi-Truppe unterwegs
Nächster Inflationsschock: Taxi-Fahren in München wieder teurer
Wer regelmäßig Fahrten mit dem Taxi unternimmt, der muss in München künftig tiefer in den Geldbeutel greifen. Aber: Je weiter man fährt, umso günstiger wird es.
Nächster Inflationsschock: Taxi-Fahren in München wieder teurer

Kommentare