+
14 Polizeireviere stellen wir Ihnen in unserer großen Serie vor. 

Alle Folgen unserer großen Polizeiserie

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait

Das Polizeipräsidium München ist in 25 Inspektionsgebiete in der Stadt und im Landkreis München unterteilt – deren Nummern noch aus der Zeit vor der Neuordnung des Präsidiums stammen. Für unsere große Serie haben wir 14 spannende Reviere ausgewählt, die wir Ihnen nach und nach vorstellen werden..

München - Es geht um Diebstahl, Raub, Unfälle oder Schlägereien. Und ganz oft auch um Zwischenmenschliches und Profanes. 128.141 Straftaten bearbeiteten die Beamten des Münchner Polizeipräsidiums im Jahr 2016. tz und Münchner Merkur durchstreiften mit ihren die Reviere und bekamen einen ausführlichen Einblick in die Polizeiarbeit - dokumentiert ab heute in 14 Teilen ihre Einsätze, Brennpunkte und so manches Stadtteil-Geheimnis. Hier finden sie alle Folgen, sobald sie erschienen sind. Die Liste wird also täglich länger werden. Los geht‘s: 

PI 11 Altstadt: Die Polizeiinspektion 11 an der Hochbrückenstraße ist eine der bekanntesten in der Stadt. Während tagsüber Taschen- und Ladendiebe die Beamten auf Trab halten, beschäftigt nachts das Partyvolk auf der Feierbanane die Polizei. Wir begleiteten den Chef der Inspektion und zwei seiner Kollegen auf einem Rundgang durch ihr Revier.

Bilder: Mit der PI 11 in der Altstadt unterwegs

PI 12 Maxvorstadt: Es geht um Diebstahl, Raub, Unfälle oder Schlägereien. Und ganz oft auch um profane Dinge wie Ruhestörungen oder Beziehungskrisen. Im Einzugsbereich der PI in der Maxvorstadt liegt einerseits das Studentenviertel, andererseits der Mikrokosmos nördlich des Hauptbahnhofs. Hauptbahnhof. Lesen Sie hier wie gegen Diebe und Raser gekämpft wird. 

Bilder: Mit der Polizei auf Streife in der Maxvorstadt

PI 45 Pasing: Sie haben einen eigenen Bahnhof, einen eigenen Marienplatz, ein ganz eigenes Selbstverständnis und auch ganz eigene Probleme: Der Inspektionsbereich der Polizei-Inspektion 45 in Pasing ist riesig. Lesen Sie hier, wie die Beamten der Inspektion Einbrecher jagen und den Druck auf Kriminelle erhöhen. 

Bilder: Auf Streife mit der Polizeiinspektion Pasing

PI 15 Sendling: Der Verkehr beschäftigt die Beamten der Sendlinger Polizei. Im Viertel sind immer mehr Autos unterwegs, so wie in ganz München. Seit der Eröffnung des Luise-Kiesselbach-Tunnels hat sich die Lage aber etwas entspannt: Die Unfälle sind zurückgegangen, sagen die Polizisten. Wir begleiteten den Chef, Christian Wittstadt, und zwei seiner Kollegen durch ihr Revier.

Bilder: Mit der Polizeiinspektion Sendling auf Streife 

PI 22 Bogenhausen: Zwischen Landtag und Trabrennbahn – der Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bogenhausen ist einer der vielfältigsten in München. Wir begleiteten die Chefin Andrea Ortmayr und Polizeihauptkommissar Daniel Schuhmann durch ihr Revier. 

Bilder: Auf Streife mit der Polizeiinspektion Bogenhausen

PI 21 Au-Haidhausen: Die Beamten der Inspektion 21 in der Au kümmern sich um ein Viertel im Wandel. Früher hatten sie mit der wilden Kultfabrik und sozialen Spannungen am Ostbahnhof zu kämpfen. Doch auch heute gibt es noch genügend Herausforderungen. Welche das sind, erklären PI-Chef Peter Sondermeier und der Kontaktbeamte Anton Köhler.

Bilder: Auf Streife mit der Polizei Au-Haidhausen

PI 24 Perlach: Größer könnten die Gegensätze kaum sein: Die Hochhaussiedlungen in Neuperlach gehören ebenso zum Zuständigkeitsbereich der Inspektion Perlach wie das dörfliche Altperlach und das gutbürgerliche Waldperlach. Wir begleiteten PI-Chef Steffen Küpper durch sein Revier.

Bilder: Auf Streife mit der Polizeiinspektion in Perlach

PI 14 Westend, Ludwigs- und Isarvorstadt: Es ist ein riesiger Basar mit ganz eigenen Regeln, ein Sammelbecken der Kulturen, gewachsen in Jahrzehnten: das südliche Bahnhofsviertel. Schwer durchschaubar, meistens friedlich – und ganz plötzlich doch auch ein Pulverfass mit sehr kurzer Lunte. Wenn sich Ärger anbahnt, sind die Beamten der Beethovenwache zur Stelle. Die Zuständigkeit der PI 14 reicht bis weit in die Isarvorstadt. 

Bilder: Auf Streife mit der PI 14 vom Westend bis zur Isar

PI 42 Neuhausen: Das Strafjustizzentrum, neue Wohnquartiere, der Hirschgarten: Die Polizeiinspektion Neuhausen hat viele unterschiedliche Aufgaben zu erledigen. Wir begleiteten den Ersten Polizeihauptkommissar Thomas Sorgalla (51) und Polizeiobermeister Enrico Campanale (27).

Bilder: Auf Streife mit der PI 42 in Neuhausen

PI 25 Trudering-Riem: Sie ist eine eigene Welt, diese Messestadt. Und sie hat etwas, was in München sonst ein Fremdwort ist: Platz! Innerhalb weniger Jahre entstand an der Messe München Siedlung um Siedlung. Jenseits der Wasserburger Landstraße dagegen geht’s beschaulicher zu. Wir waren mit Sabine Eicher von der Verfügungsgruppe unterwegs.

Bilder: Mit der PI 25 auf Streife in der Messestadt

PI 23 Giesing: Für viele seiner Bewohner ist es die große Liebe: Giesing, wo das echte Münchner Herz noch schlägt. Meist freundlich, manchmal auch laut und wild – nicht nur zu Derby-Zeiten. PI-Chef Alfred Hauck (45) und seine Kollegen Hubert Weyhersmüller (60), Dieter Heumann (53) und Stefan Gesell (57) zeigen Schwerpunkte ihrer Arbeit und auch einige Ecken, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Bilder: Auf Streife in Giesing mit der PI 23

PI 46 Planegg: - Viel Stil und Tradition, kaum Protz und Prunk, dafür ganz viel Natur – das entspricht dem Lebensgefühl im beschaulichen Würmtal. In vielerlei Hinsicht ist das Revier ein Paradies für die Planegger Polizei – eines mit schwarzen Flecken. Einbruchskriminalität ist Dauerthema. Und zweimal sorgte ausgerechnet das Würmtal in den vergangenen Jahren bundesweit für Schlagzeilen. Wir durften mit auf Streife.

PI 32 Grünwald: Unfälle, Lärm und Müll: Vor allem die Freizeitsportler an der Isar bereiten der Polizei in Grünwald viel Arbeit. Auch Einbrecher sind im bundesweit bekannten Villen-Vorort unterwegs. Wir begleiteten den Chef der Inspektion, Andreas Aigner, und zwei seiner Kollegen auf einer Rundfahrt durch ihr Revier.

Bilder: Mit der PI 32 auf Streife im Isartal

PI 43 Olympiapark: Trubel im Olympiastadion, das Hasenbergl, das dörfliche Feldmoching und die friedliche Dreiseenplatte: Der Dienstbereich der Polizeiinspektion 43 Olympiapark bietet den Beamten viel Abwechslung. Wir begleiteten Inspektionschef Andreas Schaumaier und zwei seiner Kollegen bei einem Rundgang durch ihr Revier.

Bilder: Unterwegs zwischen Feldmoching und Olympiapark mit der PI 43

Empfangen Sie kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp

tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos. Hier können Sie sich anmelden.

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verkehrswende: Grüne wollen Bürgerbegehren für den Radverkehr
Radl rein, Autos raus: Die Grünen wollen in München zügig die Verkehrswende herbeiführen - mit Hilfe eines Bürgerbegehrens. Umweltverbände sympathisieren mit der Idee, …
Verkehrswende: Grüne wollen Bürgerbegehren für den Radverkehr
Fußball & Baustellen: Bei der U-Bahn wird‘s am Mittwoch eng
Am morgigen Mittwochabend, 26.4., wird es eng in der U-Bahn: Die Massen dern wieder zum Fußballspiel nach Fröttmanning strömen, dazu kommt, dass es gleich mehrere …
Fußball & Baustellen: Bei der U-Bahn wird‘s am Mittwoch eng
Wird eine Münchnerin die neue Bierkönigin?
Jessica Dillinger (26) aus Feldmoching könnte als erste Vertreterin aus der Landeshauptstadt den Thron erklimmen.
Wird eine Münchnerin die neue Bierkönigin?
Er brachte seine Schwester um - jetzt sagte seine Ehefrau aus
Den Mord an seiner Schwester Elvira hat Robert B. (38) längst gestanden. Jetzt geht es darum, sein Motiv zu finden. Deswegen sagte am Montag seine Frau vor Gericht aus.
Er brachte seine Schwester um - jetzt sagte seine Ehefrau aus

Kommentare