+
Auch Renate B. aus Garching ist dem falschen Handwerker zum Opfer gefallen.

Handgeschriebener Brief

Falscher Handwerker vor Gericht: So entschuldigt sich der Dieb

  • schließen

Er hat alte Menschen in den Keller gelockt - oben in deren Wohnungen steckten Komplizen derweil Bargeld und Schmuck ein. Nun stand der Missetäter vor Gericht.

München - Georg S. (25), gebürtiger Augsburger, brachte so mehrere Senioren um ihr Erspartes. In Handwerker-Kluft zockte er mindestens acht Rentner ab! 

Am Montag kam es am Amtsgericht zum Prozess gegen den Betrüger. Dort gestand er die Vorwürfe. Zuvor hatte er in selbst verfassten Briefen (siehe unten) bei den Senioren um Vergebung gebeten. Auch bei Renate B. (83, Name geändert) aus Garching. Doch sie kann ihm nicht verzeihen. 

Echte Reue, oder taktisches Kalkül, um die Strafe zu mildern? Diese Zeilen schrieb S. an ein Opfer.

Über 16.000 Euro Schaden soll Georg S. bei seinen Beutezügen zwischen Oktober 2015 und März 2016 angerichtet haben. Angeklagt sind acht Fälle. In München stattete der Gauner drei Senioren einen Besuch ab, hauptsächlich aber hielt er sich im Umland auf. So klingelte er als falscher Handwerker auch an Haustüren in Gräfelfing, Neubiberg, Altenerding und Mühldorf am Inn. 

Mit dieser Masche brachte der Gauner Senioren um ihr Erspartes

Seine fiese Masche: Den betagten Hausbewohnern gaukelte S. vor, er sei Wasserwerker. Nebenan auf der Baustelle habe man versehentlich eine Wasserleitung angebohrt. Jetzt müsse man die Rohre in den Häusern überprüfen. Dafür sollten die  Rentner im Keller die Leitungen abklopfen. In der Zwischenzeit schlichen sich Komplizen in die Wohnung - und rissen alles Wertvolle an sich. 

Auch Renate B. erging es so. Bei ihr steckten die Täter Schmuck und Geld im Wert von über 5000 Euro ein. Die 83-Jährige sagte zu uns: „An dem Schmuck hängen alle Erinnerungen an meinen Mann. Man hat mir 2000 Euro Entschädigung gezahlt. Aber ich kann ihm einfach nicht verzeihen.“

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Johannes Heininger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: Sperrung bei der S6 zwischen Grafing und Ebersberg
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
S-Bahn: Sperrung bei der S6 zwischen Grafing und Ebersberg
Ticket-Eklat vor Metallica-Konzert: Fans beklagen „armseliges Verhalten“
Am Donnerstagabend wollen Metallica die Olympiahalle zum Beben bringen. Einige Fans dürfen das Spektakel wohl nicht miterleben - obwohl sie gültige Tickets besitzen.
Ticket-Eklat vor Metallica-Konzert: Fans beklagen „armseliges Verhalten“
Ärgernis auf Rädern: Darum kann die Stadt das Mietradl-Chaos nicht verhindern
Der Münchner hat sich längst an das Stadtbild mit vielen herumstehenden Leih-Rädern gewöhnt. Daran wird sich wohl auch so schnell nichts ändern. Denn der Stadt sind die …
Ärgernis auf Rädern: Darum kann die Stadt das Mietradl-Chaos nicht verhindern
„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege
Unser oberbayerischer Onlineredakteur meint: Das Frühlingsfest auf der Theresienwiese ist so viel besser als das Oktoberfest. Hier erfahren Sie, warum.
„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege

Kommentare