+
Auch Renate B. aus Garching ist dem falschen Handwerker zum Opfer gefallen.

Handgeschriebener Brief

Falscher Handwerker vor Gericht: So entschuldigt sich der Dieb

  • schließen

Er hat alte Menschen in den Keller gelockt - oben in deren Wohnungen steckten Komplizen derweil Bargeld und Schmuck ein. Nun stand der Missetäter vor Gericht.

München - Georg S. (25), gebürtiger Augsburger, brachte so mehrere Senioren um ihr Erspartes. In Handwerker-Kluft zockte er mindestens acht Rentner ab! 

Am Montag kam es am Amtsgericht zum Prozess gegen den Betrüger. Dort gestand er die Vorwürfe. Zuvor hatte er in selbst verfassten Briefen (siehe unten) bei den Senioren um Vergebung gebeten. Auch bei Renate B. (83, Name geändert) aus Garching. Doch sie kann ihm nicht verzeihen. 

Echte Reue, oder taktisches Kalkül, um die Strafe zu mildern? Diese Zeilen schrieb S. an ein Opfer.

Über 16.000 Euro Schaden soll Georg S. bei seinen Beutezügen zwischen Oktober 2015 und März 2016 angerichtet haben. Angeklagt sind acht Fälle. In München stattete der Gauner drei Senioren einen Besuch ab, hauptsächlich aber hielt er sich im Umland auf. So klingelte er als falscher Handwerker auch an Haustüren in Gräfelfing, Neubiberg, Altenerding und Mühldorf am Inn. 

Mit dieser Masche brachte der Gauner Senioren um ihr Erspartes

Seine fiese Masche: Den betagten Hausbewohnern gaukelte S. vor, er sei Wasserwerker. Nebenan auf der Baustelle habe man versehentlich eine Wasserleitung angebohrt. Jetzt müsse man die Rohre in den Häusern überprüfen. Dafür sollten die  Rentner im Keller die Leitungen abklopfen. In der Zwischenzeit schlichen sich Komplizen in die Wohnung - und rissen alles Wertvolle an sich. 

Auch Renate B. erging es so. Bei ihr steckten die Täter Schmuck und Geld im Wert von über 5000 Euro ein. Die 83-Jährige sagte zu uns: „An dem Schmuck hängen alle Erinnerungen an meinen Mann. Man hat mir 2000 Euro Entschädigung gezahlt. Aber ich kann ihm einfach nicht verzeihen.“

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Johannes Heininger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Zeit drängt: So soll die Luft in München besser werden
Die Zeit drängt: Seit diesem Jahr ist München die Stadt mit der dreckigsten Luft in ganz Deutschland. Dabei müssen bis 2020 die Grenzwerte eingehalten werden.
Die Zeit drängt: So soll die Luft in München besser werden
Flohmärkte in München: Auch dieses Wochenende wieder Hofflohmärkte
Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten Flohmärkte im …
Flohmärkte in München: Auch dieses Wochenende wieder Hofflohmärkte
Diskriminierung bei der Wohnungssuche: So werden ausländische Bewerber benachteiligt
Peter Rieger und Manfred Schenk – oder Serkan Öztürk und Mustafa Pamuk: Bei der Wohnungssuche helfen deutsche Namen hierzulande noch immer.
Diskriminierung bei der Wohnungssuche: So werden ausländische Bewerber benachteiligt
Mietpreisbremse ohne Wirkung: Ude zeichnet düsteres Bild - nächster Tiefschlag droht
Die Mietpreisbremse ist offenbar wirkungslos. Seit ihrer Einführung 2015 seien die Mietpreise in München um 19 Prozent gestiegen, meldet das Portal Immowelt.
Mietpreisbremse ohne Wirkung: Ude zeichnet düsteres Bild - nächster Tiefschlag droht

Kommentare