+
GBW-Mieter mit Anwalt Michael Löffler vor Gericht

Sie wollen den Freistaat verklagen

Schock-Urteil entsetzt Münchner GBW-Mieter: „Alles nur leere Versprechungen“

  • schließen
  • Susanne Sasse
    Susanne Sasse
    schließen

Herbe Niederlage für die GBW-Mieter! Das Landgericht München hat die Miet­erhöhung in einer geförderten EOF-Wohnung für rechtens erklärt.

München - Der Freistaat hatte die GBW-Wohnungen im Jahr 2013 verkauft. Der private Eigentümer erhöht die Mieten regelmäßig – alle drei Jahre um 15 Prozent. Der Mieterverein fordert den Freistaat auf, einen Teil der Mieterhöhungen zu übernehmen.

„Der Freistaat muss Geringverdiener vor solchen Erhöhungen schützen“, meint Mietervereins-Chef Volker Rastätter. Das Kürzel EOF steht für „einkommensorientierte Förderung“. Sie kommt vom Freistaat und kommt Geringverdienern zu Gute. Sie bekommen einen Zuschuss zur Miete, je nach Einkommen maximal 3,75 Euro pro Quadratmeter. Bei Mieterhöhungen wird der Zuschuss nicht erhöht – die entfällt dann also allein auf den Mieter. Rastätter fordert: „Das Mindeste wäre, dass der Freistaat die Zuschüsse für diese Mieter erhöht.“ Langfristig müsse der Freistaat aber die EOF-Richtlinie ändern und solche Mieterhöhungen damit verhindern – die Stadt München habe vorgemacht, wie das geht.

Lesen Sie auch: Miet-Klage gegen die GBW: Diese Schwabinger kämpfen um die Existenz

Für die unterlegene Mieterin und ihren Anwalt Michael Löffler ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Sie wollen Stadt und Freistaat auf Schadensersatz verklagen. OB Dieter Reiter und Ministerpräsident Markus Söder haben ihrer Meinung nach den Mietern versprochen, sie seien geschützt. „Das kann doch nicht sein, dass alles nur leere Versprechungen waren und jetzt gar keiner dafür geradestehen muss“, sagt die Mieterin.

Lesen Sie auch: Brutale Modernisierung: Münchner zahlen über Nacht doppelt so viel Miete

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Störung an einer Weiche - Beeinträchtigungen bei S-Bahn-Linie
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Störung an einer Weiche - Beeinträchtigungen bei S-Bahn-Linie
Besonderes Projekt: So will die MVG von Flüchtlingen profitieren
Die Münchner Verkehrsgesellschaft hat vor einem Jahr ein besonderes Projekt gestartet: Flüchtlinge spielen dabei eine ganz besondere Rolle.
Besonderes Projekt: So will die MVG von Flüchtlingen profitieren
Erschreckende Details nach Bluttat in Neuhausen: Nach der Tat zog er sich zu Hause um
Eine schreckliche Messer-Attacke erschüttert München. Eine junge Frau überlebte die Tat nicht, zwei Menschen wurden schwer verletzt. Nun sucht die Polizei nach zwei …
Erschreckende Details nach Bluttat in Neuhausen: Nach der Tat zog er sich zu Hause um
Veranstaltungs-Tipps: Das ist heute Abend in München los
Kultur, Konzerte und Partys: In München ist jeden Abend etwas geboten. Da bleibt keine Zeit für Langeweile. Wir verraten Ihnen was heute Abend in der Stadt los ist. 
Veranstaltungs-Tipps: Das ist heute Abend in München los

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.