Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien

Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien

Ver.di fordert Einkommenserhöhung

Kita-Streik in München: So viele Einrichtungen bleiben heute geschlossen

Die Warnstreikwelle rollt durch Bayern. Nun ist auch München betroffen - in städtischen Kitas lassen die Erzieher am Donnerstag die Arbeit ruhen.

München - In 430 städtischen Kitas werden Münchner Buben und Mädchen Tag für Tag auf den Ernst des Lebens vorbereitet. Am Donnerstag jedoch muss die Erziehung in weiten Teilen der Landeshauptstadt ruhen. 

Wie das Referat für Bildung und Sport mit Stand vom Mittwochabend mitteilte, bleiben heute 209 der Einrichtungen geschlossen - die Erzieher streiken.

Menschenkette in der Ludwigsvorstadt

Mit einer Menschenkette wollen die Streikenden den Kommunalen Arbeitgeberverband einzingeln. Der tagt heute in der Hermann-Lingg-Straße (Ludwigsvorstadt). Die Menschenkette, die ab 10 Uhr für mindestens zehn Minuten stehen soll, umfasst die Schwanthaler-, Hermann-Lingg-, Bayer- und Paul-Heyse-Straße. 

Ver.di fordert eine Einkommenserhöhung von sechs Prozent, mindestens aber 200 Euro mehr pro Monat. „Das würde denjenigen etwas bringen, die zum Teil nicht mehr wissen, wie sie in München über die Runden kommen sollen“, heißt es.

Rubriklistenbild: © dpa / Stephan Jansen (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erika Blumberger ist tot
Die Witwe von Schauspieler-Legende Willy Harlander ist mit 95 Jahren im Pflegeheim gestorben. Die Trauerfeier findet am Ostfriedhof statt.
Erika Blumberger ist tot
Darum ging es beim Hunde-Flashmob am Wittelsbacherplatz
Zamperl-Alarm in der Innenstadt! Am Samstag trafen sich Münchens Herrchen und Frauchen mit ihren Schützlingen am Wittelsbacherplatz. Der Grund: der erste Münchner …
Darum ging es beim Hunde-Flashmob am Wittelsbacherplatz
Eis, Bier, Bäder: Dieser Sommer bricht Rekorde nicht nur auf dem Thermometer
Eis, Bier, Bäder: Höchstwerte gibt es in diesem Sommer nicht nur auf dem Thermometer. Und das Beste ist: Jetzt kommt noch mehr Sonne.
Eis, Bier, Bäder: Dieser Sommer bricht Rekorde nicht nur auf dem Thermometer
Erstmals Ministrantinnen in Dompfarrei: Frauendienst in der Frauenkirche
Drei junge Frauen zwischen 16 und 21 sind ein Novum in der Geschichte der Frauenkirche in München. Nicole Tolve, Svea Straßburger und Katrin Behnam sind die ersten …
Erstmals Ministrantinnen in Dompfarrei: Frauendienst in der Frauenkirche

Kommentare