+
Die Examen von 40 Jura-Studenten aus München sind im Mülleiner gelandet. (Symbolbild)

40 Arbeiten verschollen

Kurier legt Jura-Examen auf Mülltonne - doch die wird noch am selben Tag geleert

Wie es zu der Panne gekommen war, ist nun Gegenstand von Ermittlungen. Fest steht: Jura-Examen von 40 Münchner Studenten sind in der Mülltone gelandet.

München - Die Jura-Examen von 40 Studenten aus München sind im Müll gelandet. Wie der BR berichtet, bestätigte das Bayerische Justizministerium den Vorfall. Was war passiert? Laut BR wurden die Prüfungen nach Nürnberg geschickt. Ein Korrektor hätte die Arbeiten erhalten sollen, berichtet die PNP

Doch ein Kurier legte das Paket allerdings aus derzeit nicht bekannten Gründen auf einer Altpapiertonne ab - die dann geleert wurde. Dazu laufen derzeit Ermittlungen. Die Suche nach den Münchner Examen blieb ohne Erfolg, sie tauchten nicht wieder auf.

Kurier legt Jura-Examen auf Mülltonne: 40 Stunden von Panne betroffen

Das Landesjustizprüfungsamt erstattet nun Strafanzeige. Von der Panne betroffene Studenten haben nun zwei Möglichkeiten. Entweder sie schreiben eine Ersatzaufgabe, die möglichst schnell korrigiert wird, damit die Studenten so noch an den mündlichen Prüfungen Anfang Juli teilnehmen können. Oder aber sie verzichten auf die Wiederholung der Klausur. Dann würde das Ergebnis der schriftlichen Prüfung allerdings aus den verbleibenden fünf Prüfungsarbeiten errechnet, berichtet der BR.

mm/tz

Ein Schock-Erlebnis im Flixbus erlebte eine Frau: Neben ihr masturbierte ein Mann - Frau öffnet Jodel und knipst ein Beweisfoto. Eine Tragödie ereignete sich in München: Eine 16-Jährige lädt Smartphone, während sie ein Bad nimmt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn München: Notarzt-Einsatz am Stachus - Verspätungen auf der Stammstrecke
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es auch Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie hier im News-Ticker.
S-Bahn München: Notarzt-Einsatz am Stachus - Verspätungen auf der Stammstrecke
Mieterhöhung um fast 100 Prozent ist unzulässig - Mieterverein jubelt
Rund 200 Mieter mussten eine Mieterhöhung von fast 100 Prozent fürchten. Jetzt entschied das Gericht, das die Erhöhung unzulässig ist.
Mieterhöhung um fast 100 Prozent ist unzulässig - Mieterverein jubelt
20 Mietparteien atmen auf: Stadt München kauft Haus an Ehrengutstraße
Die Stadt kauft das Gebäude Ehrengutstraße 18. OB Dieter Reiter (SPD) hat gestern eine dringliche Anordnung unterschrieben.
20 Mietparteien atmen auf: Stadt München kauft Haus an Ehrengutstraße
Wohnungen, Verkehr, Soziales: SPD München legt Wahlprogramm vor
Bau von günstigen Wohnungen, Förderung des Nahverkehrs, Klimaschutz und viel Soziales: Die SPD-Parteispitze hat ihr Kommunalwahlprogramm vorgestellt. Der Parteitag soll …
Wohnungen, Verkehr, Soziales: SPD München legt Wahlprogramm vor

Kommentare