Corona-Zahlen auf Mallorca steigen rasant: RKI zieht Konsequenz und macht Insel jetzt zum Risikogebiet

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen rasant: RKI zieht Konsequenz und macht Insel jetzt zum Risikogebiet

“Aus Sorge um die Gesundheit“

Wegen Corona: Besondere Feier in München kann nicht stattfinden - Veranstalter planen um

  • Sarah Brenner
    vonSarah Brenner
    schließen

Einmal im Jahr wird in München ein besonderes Fest gefeiert, das viele Besucher anlockt. Doch in diesem Jahr ist wegen der Corona-Krise alles anders. 

  • Einmal im Jahr wird in München das Stadtgründungsfest gefeiert.
  • Wegen der Corona-Pandemie gibt es heuer dazu aber keine Party für Jedermann.
  • Als Alternative dazu wollen die Organisatoren Erkundungstouren veranstalten.
  • Alle News und Infos rund um München finden Sie immer aktuell auf unserem tz-München-Ressort*.

München - München hat mittlerweile 862 Jahre auf dem Pflaster – wenn das mal kein Grund zum Feiern ist! Leider muss die große Geburtstagsparty wegen der Corona-Pandemie heuer ausfallen. Aber: Ein bisserl was geht schließlich immer! Und so lädt der Münchner Gästeführerverein gemeinsam mit München Tourismus anlässlich des Münchner Stadtgründungstags am 14. Juni zu kostenfreien Rundgängen ein. Wissenschaftler, Volkssänger und tapfere Ritter – das Münchner Kindl kennt sie alle und erzählt von ihren Taten.

Corona in München: Stadtgeburtstag kann nicht wie gewohnt gefeiert werden

„Das Stadtgründungsfest als Geburtstagsfeier der Landeshauptstadt ist ein Treffpunkt zum gemeinsamen Feiern und geselligen Beisammensein“, weiß Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner. Dass der Stadtgeburtstag heuer nicht wie gewohnt gefeiert werden kann, bedauere er sehr. Die Entscheidung sei zum einen „aus Sorge um die Gesundheit“ getroffen worden. Zum anderen wegen des generellen Verbots von Großveranstaltungen. Aber: Unsere wunderschöne Landeshauptstadt wäre doch nur halb so schön, wenn sie nicht trotzdem ein paar Überraschungen in petto hätte, oder?

Herzlichen Glückwunsch, München! Bunte Ballons dürfen zu Corona-Zeiten die Stadt schmücken, auch kleine Liedvorträge sind möglich. Doch eine große Party mit vielen Menschen wird es heuer im Herzen der Stadt nicht geben

Coronavirus in München: Geburtstagsfeier der Stadt diesmal ohne Partystimmung 

Pünktlich um 15 Uhr beginnt die etwas andere Geburtstagsfeier am kommenden Sonntag mit einem Paukenschlag – umgeben von barocken Gemäuern, der königlichen Residenz. Von dort aus beginnt die Reise in eine spannende Welt voller Abenteuer und Heldentaten, erzählt vom Münchner Kindl, das extra für diesen Anlass aus seinem Stadtwappen steigt. Mit Abstand und Sicherheit ein Genuss! Wer dabei sein mag, sollte sich per E-Mail anmelden, unter r.bartholomae@mgv-muenchen.de.

Während sich die großen Geschichtsfans auf Erkundungstour begeben, können die Kleinen unsere ehemaligen Stadtmauern erkunden. Dazu hat der Kultur & Spielraum e.V. eine Art Forschungsreise entwickelt – mit spannenden Rätseln und gemeinsamen Spaziergängen. Los geht’s bereits am Samstag. Übrigens: Die Spielbögen können bereits vorab per E-Mail angefordert werden unter info@kulturundspielraum.de. Und für wen das Angebot (zu) überraschend kommt. Gespielt werden kann noch bis einschließlich 8. September. Viel Spaß!

Auch der Messe-Sommer in München fällt wegen Corona aus. Es drohen Verluste in Milliardenhöhe.

Nach dem Corona-Lockdown öffnen nun viele Freibäder in München für Besucher. Die ersten Badegäste waren vor Ort - und gewöhnen sich an die neuen Verhaltensregeln.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Oliver Bodmer

Auch interessant

Kommentare