Länder jetzt mit Corona-Kontrolle: Merkel bleibt bei drei Punkten hart - verbale Ohrfeige für Ramelow

Länder jetzt mit Corona-Kontrolle: Merkel bleibt bei drei Punkten hart - verbale Ohrfeige für Ramelow
+
Die Münchner Polizei probt in einer Übung für den Ernstfall (Symbolbild).

Übung am Sonntag

Einsatz an der Allianz Arena: Münchner Polizei probt für den Ernstfall - weitere U-Bahn-Station gesperrt

  • schließen

München ist der einzige deutsche Austragungsort bei der EM 2020. Polizei, Feuerwehr und weitere Einsatzkräfte wollen nun für den Ernstfall proben. 

  • München ist der einzige deutsche Austragungsort bei der Europameisterschaft 2020.
  • Deshalb wird nun am 15. Dezember eine Katastrophenschutzübung durchgeführt.
  • Verkehrsteilnehmer müssen mit Einschränkungen im Straßenverkehr rechnen.

München - Die Allianz-Arena wird der einzige deutsche Spielort bei der UEFA Europameisterschaft 2020 sein. Dementsprechend war die Freude groß. Der DFB und die Münchner Blaulichtorganisationen werden im Vorfeld der EM 2020 am Sonntag (15. Dezember) eine gemeinsame Katastrophenschutzübung durchführen. Dabei sind die Festigung der Handlungskompetenz, Ausbau der Fähigkeiten und Vernetzung der Zusammenarbeit verschiedener Behörden und Organisationen die übergeordneten Ziele.

Da es in der letzten Zeit immer wieder zu schweren Gewalttaten im öffentlichen Raum gekommen ist und mit Blick auf Ereignisse in den letzten Jahren im In- und Ausland, haben Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste bewährte Einsatzpläne überarbeitet, verfeinert und angepasst. Das ständige Hinterfragen des aktuellen Vorbereitungsstandes und der eigenen Fähigkeiten, sehen die Münchner Sicherheitsorganisationen als selbstverständlich. 

Zur Vorbereitung der EM 2020: Großübung der Münchner Sicherheitsorganisationen

Die großangelegte Übung am Sonntag führen die Berufsfeuerwehr München, Polizei sowie Rettungsdienste durch. Dabei werden Einsatzszenarien, die unter anderem die Versorgung einer Vielzahl von Verletzten beinhalten, geprobt. Deshalb werden an den Übungsorten zahlreiche Einsatzfahrzeuge der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sowie Einsatzkräfte mit angelegter Schutzausstattung als auch Komparsen mit zum Teil täuschend echt aussehenden Verletzungen anwesend sein. Die Übung findet im Bereich des Arabellaparks und der Allianz Arena statt. Zudem wird der U-Bahnhof Arabellapark als auch der zugehörige Busbahnhof ab 7 Uhr für die Öffentlichkeit gesperrt. 

In der Zeit von etwa 6.50 bis 13 Uhr beginnen und enden die Züge der U4 daher an der Haltestelle Richard-Strauss-Straße. Durch die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen organisiert. Da Busverbindungen ebenfalls beeinträchtigt sein werden, kommt es zu einzelnen Haltestellenverlegungen. Es wurde versucht die Auswirkungen auf die Bevölkerung möglichst zu minimieren. 

Großübung zur Vorbereitung der EM 2020: Gebiet um Arabellapark weiträumig umfahren

Für den Fahrzeugverkehr, Fußgänger und Radfahrer ergeben sich ebenfalls Einschränkungen. Diese sind im Bereich der Englschalkinger Straße und der Elektrastraße lokalisiert. Alle Verkehrsteilnehmer sind dazu aufgerufen, dass Gebiet um den Arabellapark zwischen 7 und 13 Uhr weiträumig zu umfahren. Die München Klinik Bogenhausen, welche sich am Arabellapark befindet, ist während des gesamten Übungszeitraums frei zugänglich. Da aber die München Kliniken auch an der Übung teilnehmen werden, rechnet die Polizei damit, dass die Notfallzentren für den Zeitraum der Übung höher frequentiert sein werden. 

Alle Infos zu Termine der EM 2020 gibt es bei hier bei uns

Das DFB-Team hat seine drei Gruppenspiele der EM 2020 in München - Joshua Kimmich findet das „richtig cool für uns.“ Wer gegen wen spielen wird, stellte sich bei der EM-Auslosung heraus. Den Verlauf finden Sie in unserem Live-Ticker. 

Zu einem weiteren Großeinsatz kam es in München vor rund acht Monaten an der Theresienwiese. Ein Mann sorgte in einer Kirchen mitten in der Stadt für eine Massenpanik.

Wegen eines lauten Knalls wurde die Feuerwehr zu einer Wohnung im Osten von München gerufen. Im Obergeschoss erwartete die Einsatzkräfte Schlimmes.

ly/Polizei München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hat uns vollständig ausgebremst“: Corona-Krise zwingt Münchner Gastro-Betreiber zu bitterer Entscheidung
Die Wirte in München ziehen nach den Corona-Lockerungen eine bittere Bilanz: Gäste bleiben aus, ein Betreiber muss sogar Insolvenz anmelden.
„Hat uns vollständig ausgebremst“: Corona-Krise zwingt Münchner Gastro-Betreiber zu bitterer Entscheidung
Böses Erwachen auf der Freischankfläche: Strenge KVR-Vorgaben lassen Münchner Wirte zürnen
Wegen der andauernden Corona-Auflagen ist der Frust unter Münchens Wirten groß - heftig diskutiert werden vor allem die Freischankflächen.
Böses Erwachen auf der Freischankfläche: Strenge KVR-Vorgaben lassen Münchner Wirte zürnen
Corona-Alarm am Münchner Schlachthof: 170 Tests nötig - Sprecherin erklärt, warum Betrieb weiterläuft
Auch in Münchner Fleischbetrieben gibt es jetzt Coronavirus-Infektionen. In den Betrieben wurden umgehend Reihentests durchgeführt. Genaue Fallzahlen stehen noch aus.
Corona-Alarm am Münchner Schlachthof: 170 Tests nötig - Sprecherin erklärt, warum Betrieb weiterläuft
Betrugsmasche fällt monatelang nicht auf: Bande klaut MVV-Tickets im Wert von mehr als neun Millionen Euro 
Um etwa 150.000 Euro hat eine Betrügerbande die MVG bringen wollen - nun hat das Landgericht München ein Urteil gefällt.
Betrugsmasche fällt monatelang nicht auf: Bande klaut MVV-Tickets im Wert von mehr als neun Millionen Euro 

Kommentare