+
Ein Lkw erfasste vor dem Grünwalder Stadion einen Fußgänger. Dieser erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus.

Zeugen gesucht

Fußgänger vor Grünwalder Stadion getötet: Polizei entschließt sich zu ungewöhnlicher Aktion

  • schließen
  • Franziska Florian
    Franziska Florian
    schließen

Vor dem Grünwalder Stadion kam es zu einem schlimmen Unfall. Ein Fußgänger starb, wichtige Fragen sind nach wie vor offen.

  • Vor dem Grünwalder Stadion in München kam es zu einem schlimmen Unfall.
  • Ein Lkw wollte auf der Tegernseer Landstraße in Richtung Mittlerer Ring abbiegen.
  • Dabei erfasste er einen Fußgänger, der ins Krankenhaus gebracht werden musste und dort seinen Verletzungen erlag.

Update vom 20. Februar, 9.40 Uhr: Nach dem tödlichen Unfall vor dem Grünwalder Stadion am Dienstag sind weiter Fragen offen. Die Verkehrspolizei München bittet um Hinweise von Zeugen und hat sich zu einem nicht alltäglichen Schritt entschlossen: am morgigen Freitag soll eine Info-Blatt-Aktion am Unfallort stattfinden. 

Weitere Details will die Polizei München in ihrem Pressebericht am Donnerstagmittag bekannt geben.

Münchner von Lkw erfasst: Mann stirbt nach Unfall vor dem Grünwalder Stadion - Polizei nennt Details

Update vom 19. Februar, 7.53 Uhr: Am gestrigen Dienstag wurde ein Fußgänger (87)in München von einem Lkw erfasst und lebensgefährlich verletzt. Die Polizeibeamten vor Ort leisteten Erste Hilfe, bis Rettungsdienst und Notarzt eintrafen. Der 87-Jährige wurde unter laufenden Reanimationsmaßnahmen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Dort starb er später.

Der Lkw-Fahrer (49) blieb körperlich unverletzt, stand jedoch unter Schock. Während der Unfallaufnahme mussten vier Fahrstreifen der Tegernseer Landstraße in südliche Richtung für die Dauer von einer Stunde gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Zudem musste der Straßenbahnverkehr kurzzeitig unterbrochen werden.

Zum Unfallhergang ist bisher bekannt, dass der 87-Jährige wohl die Fahrbahn zwischen den an einer roten Ampel haltenden Fahrzeugen überqueren wollte. Als er vor dem Lkw stand, schaltete die Ampel an der Kreuzung zur Candidstraße auf grün, der Lkw fuhr an und überrollte den Fußgänger.

Auch interessant: Ein Rollerfahrer (17) kam in München beim Überholen eines Pkw mit seinem Fahrzeug zu Fall. Er floh vom Unfallort - und ließ seinen Freund (19) schwer verletzt zurück.

Fußgänger wird in München von Lkw überrollt: Er stirbt im Krankenhaus

Update vom 18. Februar 2020, 20.30 Uhr: Bei dem am Dienstag gegen 12.30 Uhr von einem Lkw erfassten Fußgänger handelt es sich um einen 87-jährigen Münchner. Das teilte das Polizeipräsidium München am Dienstagabend mit.

Demnach befand sich der Mann auf dem westlichen Gehweg der Tegernseer Landstraße und wollte die Fahrbahn zwischen den an einer Ampel haltenden Fahrzeugen überqueren. Als die Ampel an der Kreuzung zur Candidstraße für die Fahrtrichtung des 49-jährigen Kraftfahrers auf Grünlicht schaltete, erfasste er den unmittelbar vor seiner Lkw-Front befindlichen Fußgänger. Dieser kam zu Sturz und wurde von dem Lkw überrollt. Der Mann erlag seinen Verletzungen später in einem Krankenhaus.

Die Staatsanwaltschaft München I hat ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Darüber hinaus sind noch umfangreiche Ermittlungen durch das Unfallkommando der Verkehrspolizeiinspektion erforderlich.

München: Lkw erfasst Fußgänger vor dem Grünwalder Stadion - er starb im Krankenhaus

Meldung vom 18. Februar 2020:

München - Gegen 12.30 Uhr ereignete sich am Dienstag (18. Februar) ein schrecklicher Unfall in München. Ein Lkw-Fahrer wollte an der Ecke Tegernseer Landstraße/Candidstraße auf der Linksabbiegerspur in Richtung Mittlerer Ring fahren. Dabei erfasste er wohl einen Fußgänger. Zum genauen Unfallhergang liegen aktuell jedoch noch keine Informationen vor, wie ein Pressesprecher der Münchner Polizei sagte.

Fußgänger von Lkw erfasst: Ermittlungen zum Unfallhergang laufen noch

Da vor Ort davon ausgegangen wurde, dass der Fußgänger unter dem Lkw eingeklemmt wurde, kam die Feuerwehr mit einem 50-Tonnen-Kran angerückt. Der Rentner wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er jedoch im Laufe des Tages seinen schweren Verletzungen, wie der Pressesprecher weiter mitteilt.

Video: Können Abbiege-Assistenten schlimme Unfälle verhindern?

Genauere Auskünfte will die Polizei im Laufe des Abends bekanntgeben. Aufgrund der Rettungsmaßnahmen war die Tegernseer Landstraße zum Teil gesperrt und es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Auch vor der Allianz Arena kam es zu einem schrecklichen Unfall. Dabei wurde ein 20-Jähriger von einem Auto erfasst und starb. 

Eine Tragödie spielte sich am Montagmittag auf der A9 ab: Ein junger Münchner wurde aus dem Leben gerissen.

In München finden am 15. März Kommunalwahlen statt. Überall sind die Plakate der Parteien zu sehen. Ein Mann hat jetzt solche beschmiert. Mit übelsten Symbolen.

In München hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein Mercedes-Fahrer erfasste einen Fußgänger. Der Autofahrer flüchtete zunächst von der Unfallstelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona in München: Essen to go in der Krise - Fünf Geheimtipps für die Isarvorstadt und die Ludwigsvorstadt
Wegen der strengen Ausgangsbeschränkungen in München in der Corona-Krise haben viele Restaurants und Wirtshäuser geschlossen. Wo gibt es Essen to go? Fünf Tipps für die …
Corona in München: Essen to go in der Krise - Fünf Geheimtipps für die Isarvorstadt und die Ludwigsvorstadt
Coronavirus in München: Absage für das Oktoberfest? Virologe mit knallharter Wiesn-Prognose: „Aussichtslos“ 
Die Stadt will sich mit der Entscheidung, ob das Oktoberfest 2020 stattfindet, noch Zeit lassen. Ein bekannter Virologe hat jetzt deutliche Worte geäußert. 
Coronavirus in München: Absage für das Oktoberfest? Virologe mit knallharter Wiesn-Prognose: „Aussichtslos“ 
Ausgangsbeschränkung? Absurdes Foto zeigt, wie sehr es viele Münchner jetzt krachen lassen - „Prost, Corona“
Zwischen Selbstoptimierung und Maßlosigkeit: die Münchner gehen unterschiedlich mit der derzeit geltenden Ausgangsbeschränkung um. 
Ausgangsbeschränkung? Absurdes Foto zeigt, wie sehr es viele Münchner jetzt krachen lassen - „Prost, Corona“
Neue Corona-Zahlen für München: Weitere Todesopfer bestätigt - ein Trend könnte dennoch Hoffnung geben
Seit mehr als zwei Wochen gilt in München eine Ausgangsbeschränkung. Auf die Zahl der neu mit dem Coronavirus infizierten Menschen scheint das bereits Wirkung zu haben.
Neue Corona-Zahlen für München: Weitere Todesopfer bestätigt - ein Trend könnte dennoch Hoffnung geben

Kommentare