Seltener Auftritt

Kultrocker Guns n’ Roses kommen 2020 nach München - nur zwei Konzerte in Deutschland

  • schließen

Die Kult-Rocker von Guns n‘ Roses kommen 2020 zurück nach München. Und das, obwohl Axl Rose und Co. auf ihrer Tour nur zwei Konzerte in Deutschland spielen.

  • Guns n‘ Roses kommen 2020 für ein Konzert nach München
  • Auf ihrer Tour treten Axl Rose und Slash nur zweimal in Deutschland auf
  • Erst im Sommer war die Kult-Band endlich nach München zurückgekehrt

München - Am Freitag verkündeten die Kult-Rocker von Guns n‘ Roses ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für alle Münchner Fans der Band: Sie kehren 2020 zurück in die bayerische Landeshauptstadt und spielen erneut im Münchner Olympiastadion. Offenbar hat es Axl Rose, Slash und Co. sehr gut gefallen, denn: Erst im Sommer 2019 kehrten Guns n‘ Roses nach 20 Jahren Abstinenz endlich zurück auf die Bühne und machten auch Halt in München. Die Band setzt jetzt ihre „Not In This Lifetime“-Welt-Tournee fort.

Guns n‘ Roses kommt 2020 nach München

„The next chapter is F'n coming“, mit diesem stilechten Ausspruch machten Guns n‘ Roses die Sensation perfekt: Die Band geht 2020 auf Europa- und Südamerika-Tour. Sieben Stationen auf ihrer Konzertreise durch Europa veröffentlichte die Band am Freitag und Deutschland bekommt ganze zwei davon. Am 26. Mai bekommen die Münchner Guns n‘ Roses live im Olympiastadion und am 2. Juni treten die Rocker dann im Hamburger Volksparkstadion auf. 

Und es gibt sogar noch Ausweichmöglichkeiten für die Fans, die an diesen beiden Terminen nicht können oder kein Ticket mehr ergattern: Die Band tritt am 9. Juni im Wiener Ernst-Happel-Stadion und am 14. Juni im Berner Stade de Suisse auf. Daneben statten Axl Rose und Co. bislang Dublin, Warschau und Lissabon einen Besuch ab. Zusätzlich gibt es noch Konzerte in Schweden, Spanien und Italien.

rjs

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Kc Alfred

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Widerwärtiger Vorfall in Linienbus sorgt für Entsetzen bei Fahrgästen - nun ist der Täter bekannt
Ein bislang unbekannter Fahrgast soll in einem Linienbus ein mehr als unschönes Erlebnis gehabt haben. Nun konnte der Täter ermittelt werden.
Widerwärtiger Vorfall in Linienbus sorgt für Entsetzen bei Fahrgästen - nun ist der Täter bekannt
Autoverbot innerhalb des Mittleren Rings: Grünen-Forderung sorgt für heftige Kritik
Der Klima-Wahl-O-Mat sorgt für einigen Ärger im Rathaus. Laut dem Onlinetool fordern die Grünen Autofreiheit innerhalb des Mittleren Rings bis 2025. SPD und CSU …
Autoverbot innerhalb des Mittleren Rings: Grünen-Forderung sorgt für heftige Kritik
Kampf gegen Mietsteigerung: Stadtrat beschließt SPD-Idee „München-Anleihe“ - CSU skeptisch
Der Stadtrat hat Bürgeranleihen, die für günstigere Wohnangebote sorgen sollen, beschlossen. Die CSU ist skeptisch gegenüber der SPD-Idee.
Kampf gegen Mietsteigerung: Stadtrat beschließt SPD-Idee „München-Anleihe“ - CSU skeptisch
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Ein 18-Jähriger steigt mit seiner Freundin (15) in eine S-Bahn und setzt sich neben einen 20-Jährigen, der Musik hört. Als er ihn anfasst, eskaliert die Situation …
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal

Kommentare